Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.787
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Betriebskostenabrechnung 05 und Kautionauszahlung

29.11.2007 14:05 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes


Guten Tag,

wir sind vor 1,5 Jahren umgezogen und erst vor 2 Tagen haben wir eine Betriebskostenabrechnung für 2005 und 2006 sowie Rechung für Schönheitsreparaturen bekommen. Für die Abrechnung von 2005 ergibt sich eine Nachzahlung von 260 Euro. Müssen wir diese bezahlen? Nach meiner Information hat er sich um mind. 1 JAhr verpätet.Der Vermieter aber, gibt uns das Kautionsparbuch nur dann her, wenn wir diese bezahlen. Wie sollen wir vorgehen?
Danke.

Sehr geehrte Fragestellerin,

grundsätzlich ist die Abrechnung der Betriebskosten dem Mieter spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Ende des Abrechnungszeitraums mitzuteilen. Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung einer Nachforderung durch den Vermieter ausgeschlossen, es sei denn, der Vermieter hat die verspätete Geltendmachung nicht zu vertreten; § 556 III BGB.

Ein verschuldete Verspätung führt zum Verlust des Nachforderungsrechtes. Der Vermieter kann -wenn er die verspätete Abrechnung verschuldet hat- nicht verlangen, dass Sie die Nachzahlung von 260,- € leisten. Er kann in diesem Fall auch nicht mit der Mietkaution aufrechnen (AG Siegburg, WuM 2001, 245) oder die Kaution zurückbehalten, da der Nachzahlungsanspruch nicht besteht.

Sie sollten den Vermieter zunächst auffordern, die Gründe für die Verspätung mitzuteilen und gleichzeitig Freigabe des Sparkontos bzw. Herausgabe des Sparbuches fordern. Setzen Sie eine Frist von 14 Tagen zur Erledigung. Reagiert der Vermieter nicht wie gefordert und kann er die Verspätung nicht entschuldigen, können Sie danach Klage auf Rückgabe der Kaution erheben.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick verschafft zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER