Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Betriebsbedingte Kündigung / Berechnung des Resturlaubs

| 29.05.2019 16:48 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


19:33

Guten Tag. Gestern (28.05.2019) habe ich meine betriebsbedingte Kündigung zum 31.07. 2019 erhalten. Bin seit fast 8 Jahren in dem Betrieb. 5 Tage Woche. Urlaubsanspruch lt. Arbeitsvertrag 30 Tage. Wieviel Urlaub steht mir zu bis zum 31.07.2019. Sind es lediglich 30 /12x7 Tage, (also 17,5 Tage, wird dann auf 18 Tage aufgerundet?) oder habe ich Anspruch auf 20 Tage Urlaub, weil die Kündigung im zweiten Halbjahr greift?

29.05.2019 | 17:30

Antwort

von


(712)
Tessiner Str. 63
18055 Rostock
Tel: 0162-1353761
Tel: 0381-2024687
Web: http://doreen-prochnow.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Da das Arbeitsverhältnis erst zum 31.07. 2019 endet, und damit in der zweiten Jahreshälfte , haben sie zu mindest erst mal Anspruch auf den vollen gesetzlichen Jahresurlaub von 20 Tagen bei einer 5 Tage Woche.

Danbene haben sie Anspruch auf den übergesetzlichen Urlaub. Hier kommt es darauf an, ob es in ihrem Arbeitsvertrag eine wirksame Klausel gibt, dass dieser nur anteilig pro Betriebsmonat genommen werden kann, sonst stehen ihnen auch hier volle 10 Tage zu. Ansonsten sind es 10/ 12 x 7 also 5,83 ( gerundet 6) Arbeitstage.

Ihnen stehen also 26 Urlaubstage zu, eventuell sogar die vollen 30, aber für diese müssen sie den Arbeitsvertrag prüfen.

Nur am Rande:
Da sie seit fast 8 Jahren im Unternehmen sind , beträgt die Kündigungsfrist 2 Monate zum Monatsende. Mit der Kündigung vom 28.05.2019 kann also wirksam zum 31.07.2019 gekündigt werden.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Doreen Prochnow

Rückfrage vom Fragesteller 29.05.2019 | 18:03

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 29.05.2019 | 19:33

Ich freue mich sehr, dass ich ihnen helfen könnte.

Doreen Prochnow

Bewertung des Fragestellers 29.05.2019 | 18:03

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Doreen Prochnow »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 29.05.2019
5/5,0

ANTWORT VON

(712)

Tessiner Str. 63
18055 Rostock
Tel: 0162-1353761
Tel: 0381-2024687
Web: http://doreen-prochnow.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht