Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Betriebs- und Nebenkostenabrechnung gegenüber welchem Vermieter?

| 15.01.2014 18:17 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Zusammenfassung: Pflicht zur Betriebskostenabrechnung bei Eigentumswechsel

Guten Tag liebe Anwälte,

ich habe im Jahr 2013 als Mieter in einer Wohnung gelebt, bin dann zum 1.11.2013 ausgezogen und die Wohnung wurde zum 1.10.2013 verkauft.
Der Abrechnungszeitraum läuft vom 01.01. bis zum 31.12 eines Jahres. Nun habe ich das Problem, dass ich nicht genau weiß wer mir meine Nebenkostenabrechnung aushändigen muss. Der alte Eigentümer behauptet, der neue Eigentümer müsste sie erstellen, und umgekehrt.
Wer ist denn nun für die Abrechnung verantwortlich? Ich habe die letzten zwei Jahre immer eine erhebliche Gutschrift erhalten.
Hatte ich als Mieter einen Rechtsschutz und kann ich den jetzt auch noch geltend machen?
Falls dies nicht der Fall ist, soll ich zum Anwalt gehen, bzw. wie gehe ich jetzt überhaupt richtig vor?
Jedoch würde ich die Angelegenheit doch lieber außergerichtlich klären und bitte Sie um Nennung einer Rechtsquelle, die ich in einem Anschreiben erwähnen kann.

Ich bedanke mich jetzt schon für eine hilfreiche Antwort!

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Da das Gesetz in § 556 III BGB vorgibt, dass die Nebenkostenabrechnung erst nach dem Ende des Abrechnungszeitraumes von zwölf Monaten erfolgen darf und erst dann der Anspruch des Mieters auf die Nebenkostenabrechnung entsteht, ist zur Erstellung der Nebenkostenabrechnung im Falle eines Eigentumswechsels während eines Abrechnungszeitraums stets der neue Vermieter verpflichtet. Ihm stehen eventuelle Nachzahlungen genauso zu, wie er zur Erstattung von Überzahlungen verpflichtet, da auch diese Ansprüche nach Ablauf des Abrechnungszeitraumes erst entstehen.

Dies folgt aus dem Grundsatz " Kauf bricht nicht Miete", der in § 566 BGB bestimmt ist. Die Pflicht zur Abrechnung der Nebenkosten entsteht erst mir Ende des Abrechnungszeitraums, also nach dem 31.12.2013. Zu diesem Zeitpunkt war der neue Eigentümer bereits in die Vermieterstellung eingetreten und muss daher abrechnen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha Steidel, Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 15.01.2014 | 19:55

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen