Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Betreuungsunterhalt JC

| 08.02.2016 23:30 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


01:02
Muss demnächst hartz4 beantragen, weil mein elterngeld ausläuft.( elternzeit bis Mai 2017- festvertrag). Vater zahlt 240 Unterhalt an unsere Tochter . Durch Jugendamt tituliert. ( freiwillig) Wie schaut es aus mit dem betreuungsunterhalt, wenn der unterhaltsanspruch an das jobcenter übergeht. Muss der Vater dann das Geld was JC berrechnet an das JC überweisen und die zahlen den regelbedarf an mich und meine Tochter oder muss er dass dann an mich bezahlen und JC stockt dann nur auf? Der Vater arbeitet erst seit dem 19.10.15 bei seinem Arbeitgeber als kellner auf reiner Umsatzbasis. Vorher bekam er AlG 1 und machte eine umschulung durch AA. Wie wird da das Durchschnittseinkommen berrechnet? Das der letzten 12 Monate oder nur seitdem er dort arbeitet? Es gibt höchstwahrscheinlich noch Schwankungen aufgrund der umsatzbasis. Der Vater hat ausserdem noch schulden um die sich bereits ein Gerichtsvollzieher kümmert. ( mehrere Glaübiger und mögliche pfändungen falls er ni ht zahlen kann) Werden diese Schulden bei der Berechnung vom BU berücksichtigt ? Wir waren nicht verheiratet. Tochter ist 8 monate alt.
09.02.2016 | 00:33

Antwort

von


(488)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

wenn Sie noch keinen Unterhalt vom Kindesvater erhalten, geht der Unterhaltsanspruch auf das Jobcenter über. Dieses zahlt Ihnen den Regelbedaf und macht den Unterhaltsanspruch beim Kindesvater geltend.

Wenn der Kindesvater Ihnen bereits Unterhalt zahlt, erhalten Sie im Bedarfsfall Aufstockungsleistungen des Jobcenters.

Das Jobcenter wird in jedem Fall den Kindesvater auffordern, Auskunft über seine wirtschaftlichen Verhältnisse zu geben und ggf. weitere Forderungen an den Kindesvater stellen.

Ob und in welcher Höhe der Kindesvater leistungsfähig ist, hängt von seinem aktuellen Einkommen (und Vermögen) ab. Ob und in welchem Umfang Schulden berücksichtigt werden, hängt u. a. davon ab, wie und aus welchem Grund die Schulden entstanden sind. Dies kann nur jeweils im Einzelfall seriös beurteilt werden, zur groben Orientierung: Glückspielschulden sind nicht zu berücksichtigen; ein Ratenkredit für einen Mittelklassewagen, der aufgenommen wurde, als der Schuldner erwerbstätig war und den Kredit problemlos abzahlen konnte, wird zu berücksichtigen sein. Allerdings müßte der Kindesvater sich um einen Tilgungsplan bemühen, der auch die (ggf. eingeschränkte) Unterzahlung ermöglicht.

Dem Kindesvater steht Ihnen gegenüber nach den Unterhaltsrechtlichen Leitlinien der Familiensenate der Oberlandesgerichte in Süddeutschland (Süddeutsche Leitlinien) ein Selbstbehalt von monatlich netto 1.200 € zu, darin ist eine Warmmiete von 430 € enthalten.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, daß diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie im Zweifelsfall gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 09.02.2016 | 00:49

Wie schaut es aus mit der Berechnung vom BU? Der Vater arbeitet nicht mal ein halbes Jahr bei seinem Arbeitgeber vorher war er arbeitslos. Wie wird da der Durchschnitt ermittelt ? Die letzten 12 Monate oder tatsächlich nur 6 monate ( bis antragstellung im Mai )? Er arbeitet auf reiner Umsatzbasis...Das Gehalt schwankt also und wird noch schwanken. Und wie ich erfahren habe werden die Schulden schon teilweise von seinem Lohn einbehalten. Also Nettolohn minus Schuldenrate = auszahlungsbetrag. Geht man dann bei der Berechnung vom auszahlungsbetrag aus?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 09.02.2016 | 01:02

Sehr geehrte Fragestellerin,

wie ich bereits geschrieben habe, kommt es auf das aktuelle Einkommen an. Die Monate der Arbeitslosigkeit werden nicht berücksichtigt. Aus dem schwankenden Arbeitseinkommen wird ein Durchschnitt gebildet.

Bei den Schulden kommt es wie gesagt auf die Art der Schulden an. Wenn die Schulden, die der Lohnpfändung zugrundeliegen, berücksichtigt werden können, geht man vom Auszahlungsbetrag aus.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 11.02.2016 | 15:28

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.02.2016
3,6/5,0

ANTWORT VON

(488)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht
Jetzt Frage stellen