Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Betreuer


| 27.01.2006 11:48 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Der Betreuer meiner Ehefrau hat mistgebaut, er hat meiner Frau erlaubt über eine Kindergeldnachzahlung von ca. 3000,- zu verfügen, nun soll meine Frau die inzwischen nicht mehr unter betreung steht dem landkreis Cuxhaven ca. 2000,- zurückzahlen,
dem gericht gegenüber hatte meine frau vor kenntnis des rückzahlungbescheides entlastung erteilt, kann sie das geld nun vom betreuer zurück fordern?
27.01.2006 | 12:31

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

herzlichen Dank für Ihre Online-Anfrage. Ich möchte sie sogleich unter Berücksichtigung Ihrer Informationen wie folgt summarisch beantworten.

Generell kann sich ein Betreuer schadensersatzpflichtig machen im Falle von Pflichtverletzungen. Wegen der Erlaubnis über das Kindergeld zu verfügen erklärt sich aber nicht automatisch eine Pflichtverletzung. Insoweit wäre auch maßgeblich, ob der mangelnde Rechtsgrund (im Kindergeldbescheid oder anhand der wesentlichen Umstände) erkennbar war und ob durch die erlaubte Ausgabe des Geldes ggf. Ansprüche gegen die Frau erloschen sind, sodass ein Schaden zu verneinen wäre.

Die „Entlastung“ spräche zudem gegen einen Anspruch (soweit diese wirksam erklärt werden konnte). Ich kann Ihnen nur nahe legen, den vollständigen Sachverhalt von einem Anwalt Ihres Vertrauens prüfen zu lassen.

Ich hoffe, dass Ihre Fragen mithin beantwortet worden sind. Ansonsten stehe ich für Rückfragen im Rahmen der kostenlosen Nachfragemöglichkeit gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-

Burgwedel 2006
mailabc@anwaltskanzlei-hellmann.de (entferne abc)


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

Bewertung des Fragestellers 26.11.2008 | 09:53


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 26.11.2008
4,2/5.0

ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht