Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Betr.: Hotel


23.06.2005 18:37 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von



Ich habe ein Hotel bei Leipzig. Dieses Objekt steht unter
Zwangsverwaltung. Der Verwalter hat einen Nutzungsvertrag mit
meinem Angestellten gemacht, weil er meint, daß er in den Sommermonaten mehr verdienen kann. Einnahmen-Überschussrechnung.
Es wird vergessen, daß wir in den Wintermonaten 30000€ Verlust
eingefahren haben. Wir hatten die Nutzung bis Ende Mai.
Nun wird unser Name genutzt, unsere Vorräte usw... kann das sein?
Das Telefon hatte ich selbst beantragt. Kann ich trotz Verwaltung über meinen Telefonanschluß verfügen ??
Ich bitte hier um Hinweis wie die Telekom hier zu verfahren
hat.

können Sie weitere Hinweise geben??
23.06.2005 | 20:29

Antwort

von


8 Bewertungen
Am Markt 66
26506 Norden
Tel: 04931/983740
Web: www.wiebersiek.de
E-Mail:
Sehr geehrter Fragesteller,
aufgrund Ihrer Fragestellung muß ich davon ausgehen, dass Sie der "frühere" Betreiber des Hotels waren.
Durch die Zwangsverwaltung ist nunmehr der Verwalter verantwortlich.
Er verspricht sich wahrscheinlich tatsächlich von den Sommermonaten einen Gewinn, denn sonst würde wohl ein anderes Mittel der Zwangsvollstreckung betrieben werden, z. B. die Versteigerung des Inventars oder ggf. des Grundstücks.
Es wurde sicher nicht vergessen, dass in den Wintermonaten ein Verlust eingefahren worden ist, denn sonst würde wohl keine Zwangsverwaltung betrieben. Die Verwaltung soll eben dazu benutzt werden, wieder Gewinn einzufahren und die Schulden auszugleichen.
Der Verwalter ist praktisch in Ihre Position als Berteiber getreten. Er kann die Vorräte benutzen und auch den Namen fortführen. Die Verwaltung erfolgt ja "für Sie" und Ihre Schulden.
Zu dem Telefon muß man unterscheiden. Ist es Ihr privater Anschluß, dann können Sie hierüber verfügen. Ist es jedoch, was zu vermuten ist, der geschäftliche Anschluß, dann ist es der Verwalter, der mit der Telekom verhandeln kann.

Insgesamt habe ich den Eindruck, dass Sie den Verwalter als "Feind" betrachten. Ich gebe Ihnen den Rat, mit dem Verwalter zusammenzuarbeiten und ihn zu unterstützen, damit die Verwaltung demnächst wieder aufgehoben werden kann.


Nachfrage vom Fragesteller 23.06.2005 | 20:53

Ich habe das Hotel mit Mitarbeitern betreiben lassen.
Der Verwalter bedient sich jetzt hinterhältigerweise
dieser Mitarbeiter. Das Hotel wird als GbR geführt.Wir
haben alleine die Verluste zu verkraften.
Der Verwalter kümmert sich um seine Tasche.
Es handelt sich um eine überregionale Bande von Verwaltern.
Das Telefon habe ich privat für die GbR angemeldet.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 23.06.2005 | 22:49

Der Verwalter hat aber die staatliche Legitimation so etwas zu tun. Er hat einen Titel in Händen über eine bestimmte Geldsumme, die die GbR schuldet. Wenn dieser Betrag getilgt ist, dann endet auch die ZV. Sie sollten jetzt ein Sanierungskonzept entwickeln, um eine Bank zu überzeugen, ein Darlehen zu geben, um die ZV durch Zahlung zu beenden. Die Verluste, die sie verkraften müssen, können sie nur ausgleichen, wenn sie selbst wieder die Gewinne einstreichen könnnen. Die Verwaltung zieht nur das geschuldete Geld ein, in der Regel ohne am Hotel oder an den Kunden ein Interesse zu haben.

Sollte der Sachverhalt komplizierter liegen, dann müssen die Unterlagen eingesehen werden, um gff. detaillierteren Rat zu erteilen.

ANTWORT VON

8 Bewertungen

Am Markt 66
26506 Norden
Tel: 04931/983740
Web: www.wiebersiek.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Berufsunfähigkeitsversicherung, Unfallversicherung, Lebensversicherung, Fachanwalt Versicherungsrecht, Schadensersatzrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER