Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beteiligung an Ltd & Co KG trotz Eidestattlicher Versicherung?


| 31.07.2006 13:47 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stephan Bartels



Hallo, ich war selbständig (Gewerbeschein) und musste aufgrund Steuerschulden eine Eidestattliche Versicherung abgeben. Die Schulden sind noch nicht ganz abbezahlt.

Nun möchte ich mit 2 Partnern eine Ltd. & Co KG gründen, um wieder Fuß zu fassen.

Können meine Gläubiger auf meinen Anteil an der Ltd & Co KG zurückgreifen? Oder empfiehlt sich statt einer Ltd & Co KG eine reine Ltd?
Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich anhand der von Ihnen mitgeteilten Informationen und Ihres Einsatzes wie folgt beantworte:

Verfügt ein Gläubiger von Ihnen über einen vollstreckbaren Titel gegen Sie (Urteil, Vollstreckungsbescheid, etc.) dann kann er damit grundsätzlich auf Ihr gesamtes Vermögen zugreifen, soweit im Einzelfall keine Zwangsvollstreckungsverbote bestehen. Der Zwangsvollstreckung unterliegen auch Gesellschaftsanteile, also insbesondere auch Ihre Kommanditanteile an an der KG.

Da die Zwangsvollstreckung ihr gesamtes Vermögen umfasst, also auch Ihre Anteile an einer Gesellschaft, die im Ausland Ihren Sitz hat, besteht das Vollstreckungsrisiko auch bei der Verwengung einer Ltd. fort. Zwar ist die Pfändung der Anteile etwas aufwendiger, als wenn sich die Gesellschaft in Deutschland befinden würde, ausgeschlossen ist dies aber nicht.

Ich hoffe die Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

S. Bartels
Rechtsanwalt, Hamburg




Nachfrage vom Fragesteller 31.07.2006 | 17:17

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Welche Gesellschaftsform wäre für mich angebracht, ohne das meine Partner Angst haben müssen einen neuen Partner zu bekommen.

Mein Gehalt kann gern gepfändet werden, hauptsache die Rechte an der Firma bleiben für mich erhalten.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 31.07.2006 | 17:54

Sehr geehrter Fragesteller,

ein eigener Gesellschaftsanteil würde immer mit dem Risiko behaftet sein, dass dieser von Ihren Gläubigern im Wege der Zwangsvollstreckung gepfändet werden würde.

Für die von Ihnen ins Auge gefasste vollstreckungssichere Konstrukution gibt es aber Mittel und Wege, allerdings kann eine derartige Beratung im Rahmen dieses Forums nicht erteilt werden. Insofern empfehle ich Ihnen die persönliche Beratung durch einen Fachmann vor Ort. Ggf. stehe ich Ihnen gern auch für die weitere Beratung zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

S. Bartels
Rechtsanwalt, Hamburg

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Kompetente Antwort "