Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.068
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Besteht ein Provisionsanspruch und wenn nein, wie ist vorzugehen um die Wohnung zu bekommen?

28.11.2011 23:16 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Eine Eigentumswohnung wird vom Eigentümer über die "XYZ-Hausverwaltungs GmbH" vermietet. Im Mietvertrag wird bestimmt, der Mieter habe eine Maklerprovision an den Makler "XYZ Vermietungen" zu zahlen, wobei XYZ jeweils der gleiche Name ist und beide Unternehmen den gleichen Firmensitz und die gleiche Internetpräsenz haben.

Frage: Besteht ein Provisionsanspruch und wenn nein, wie ist vorzugehen um die Wohnung zu bekommen?

Ferner ist neben dem Mieter XXX auch der Vater des Mieters als Vertragspartner (Mieter) genannt und muss den Vertrag dementsprechend auch unterzeichnen. Im Vertragstext wird dann aber bestimmt dass die Wohnung "zu ausschliesslichen Wohnzwecken durch den Mieter XXX" vermietet wird.

Frage: Hat der Vater des Mieters ein Wohnrecht oder dient dieser Passus nur zur Absicherung evtl. Ansprüche? Wie ist vorzugehen?

28.11.2011 | 23:48

Antwort

von


(416)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in!

Nach § 2 Abs. 2 Nr. 2 und 3 Gesetz zur Regelung der Wohnungsvermittlung – WoVermRG kann keine Maklerprovision verlangt werden, wenn der Verwalter mit dem Makler identisch oder rechtlich oder wirtschaftlich verflochten ist. Ihre Angaben deuten darauf hin.

Ich empfehle, die Wohnung anzumieten, die verlangte Maklerprovision jedoch nicht bezahlen.

Daß der Vater des Mieters als Vertragspartner aufgeführt wird, dient der Absicherung des Vermieters.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, daß diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.


ANTWORT VON

(416)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66475 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnelle und verständliche Information, besten Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zufrieden passt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wie gesagt - verständlich - ausführlich - freundlich - weiter so vielen Dank ...
FRAGESTELLER