Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Besitzer ermitteln

26.05.2009 16:55 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Hallo ich habe eine Frage:
Man stelle sich ein Dorf vor, wo jeder jeden kennt und jeder jedem, inkl. Gemeindeverwaltung alles schlechte wünscht....Ein normales deutsches Dorf eben. Wie kommt man hier, ohne seine Idendität preis geben zu müssen an eine Flurkarte und an die Adressen der Eigentümer und eventuelle Grundbücher ( Grundbucheinträge ) heran ? Grüße Micha.Berlin

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

1. Die Liegenschaftskarte/Flurkarte erhalten Sie in der Regel bei dem Kataster- und Vermessungsamt. Zuständig ist hierfür die Stadtverwaltung bzw. das Landratsamt. Der Auszug aus der Liegenschaftskarte/Flurkarte ist kostenpflichtig.

2. Adressen der Eigentümer und Grundbucheinträge erhalten Sie nicht ohne weiteres. Für die Einsichtnahme ins Grundbuch oder Bestellung eines Grundbuchauszuges ist ein berechtigtes Interesse nachzuweisen (§ 12 GBO) bzw. eine Vollmacht des Eigentümers vorzulegen. Das Grundbuchamt wird Ihnen daher keine Auskünfte erteilen. Zwar können Notare und Banken (eingeschränkt) im elektronischen Verkehr Einsicht in das Grundbuch nehmen. Allerdings wird auch hier ein berechtigtes Interesse erforderlich sein.

3. Insoweit bleibt Ihnen bei der Ermittlung des Eigentümers einer Immobilie nur die eigene Recherche (Internet, Nachfrage Nachbarn etc.) Ggfs. erhalten Sie auf Nachfrage von den vorgenannten Einrichtungen eine entsprechende mündliche Auskunft.

Ich hoffe Ihnen einen erste hilfreiche Orientierung gegeben zu haben.

Mit besten Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 26.05.2009 | 21:18

Hallo Herr Schröder, was ist den ein berechtigtes Interesse
nach § 12 GBO ? Eine Kaufabsicht ? Oder was geht in de Regel als solches durch und muss ich das Begründen oder Beweisen oder der gleichen ??? Grüße Michael

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.05.2009 | 00:34

Ein berechtigtes Interesse liegt jedenfalls dann vor, wenn der Antragsteller Eigentümer, Inhaber eines Rechts oder Vollstreckungsgläubiger ist.

Auch ein wirtschaftliches Interesse kann ausreichend sein. Zu diesem Personenkreis gehören unter die angrenzenden Grundstückseigentümer, der Kreditgeber des Eigentümers, der Gläubiger einer gegen den Grundstückseigentümer durchsetzbaren Forderung.

Weiterhin wird ein berechtigtes Interesse gegeben sein, wenn mit dem Eigentümer konkrete Kaufverhandlungen bestehen, jedoch nicht, wenn nur ein vages Kaufinteresse besteht. Allerdings können die Grenzen hier zwischen den einzelnen Grundbuchämter verschieden sein, so dass eine Anfrage möglicherweise auch bei einem lediglichen Kaufinteresse Erfolg haben könnte.

Das berechtigte Interesse ist darzulegen. Darlegen ist hierbei das Vorbringen von Tatsachen in der Weise, dass das Grundbuchamt von der Verfolgung berechtigter Interessen überzeugt ist.
Im Einzelfall kann bei begründeten Bedenken Glaubhaftmachung oder Nachweis des Interesses verlangt werden. Die Darlegung erübrigt sich, wenn der Eigentümer oder der Inhaber eines im Grundbuch eingetragenen Rechts der Einsichtnahme zustimmt oder den Betreffenden schriftlich bevollmächtigt.

Mit besten Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71458 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ja war alles sehr gut, danke ! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Die Antwort auf meine Frage war kompetent und schnell. Mein Gegner ist weiterhin bockig und will die Rechtslage nicht wahrhaben. Da wäre noch ein Verweis auf einen Gesetzestext oder Paragrafen hilfreich gewesen. Bin aber trotzdem ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt war hilfsbereit, hat schnell und detailliert geantwortet und war sehr freundlich. ...
FRAGESTELLER