Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beschluss Eigentümerversammlung

| 25.06.2012 00:24 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Als einer von 6 Miteigentümern einer WEG habe ich folgendes Problem. In der letzten Eigentümerversammlung wurde ein Beschluss zur Neuregelung der Gartenpflege gefasst. Dieser sieht vor, dass die Gartenpflege von den Miteigentümern im jährlichen Wechsel, in der Reihenfolge der Wohnungsnummern, ausgeführt wird. Ich bin mit dieser Regelung nicht einverstanden, da ich mir weder die Gartenpflege bzw. die Kosten dafür jährlich auferlegen lassen möchte. Meiner Meinung nach, müssen die Kosten und Lasten der Gartenpflege von den Eigentümern gemeinschaftlich getragen werden, da sie zu den allgemeinen Betriebskosten gehören.

Ich würde diesen Beschluss gerne anfechten, wie groß sind die Erfolgsaussichten?








25.06.2012 | 01:05

Antwort

von


(1133)
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Sie haben sehr gute Erfolgsaussichten, da ein gleicher Fall bereits in Ihrem Sinne entschieden wurde. Beachten Sie hierzu AG Lünen, 2 II 1063/99 vom 11.04.2000.

Allerdings muß die Anfechtungsklage binnen einem Monat nach Beschlußfassung erhoben werden.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Bewertung des Fragestellers 27.06.2012 | 15:37

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Ich bin mit der Antwort sehr zufrieden, der Hinweis auf ein bereits bestehendes Urteil hat mir sehr weitergeholfen.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 27.06.2012
4,6/5,0

Ich bin mit der Antwort sehr zufrieden, der Hinweis auf ein bereits bestehendes Urteil hat mir sehr weitergeholfen.


ANTWORT VON

(1133)

Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht