Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.316
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beschädigung Waschanlage

07.12.2009 08:43 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Maurice Moranc


Hallo. Ich bin in einer Waschanlage gefahren um mein Auto zu Waschen. Der Mitarbeiter hat das Auto abgesprüht und den Waschpreis kassiert. Dann forderte er mich auf einzufahren was ich auch tat. Von einklappen der Spiegel hat er nicht erwähnt. Ich fuhr rein und durch 2 hervorstehenden Sprüdüsen wurden die Spiegel zerkratzt. Da ich das Auto erst 2 Wochen habe und es ein breites Auto ist (BMW X5 SUV) bin ich nicht drauf gekommen von selbst die Spiegel einzuklappen. Die Schäden wurden dokumentiert und per Foto festgehalten. In den Allg. Geschäftsbedingungen die aushangen stand nicht von Spiegel einklappen.
Habe ich ein Anrecht den Schaden ersetzt zu bekommen????

Sehr geehrter Fragensteller,

die Beantwortung Ihrer Frage erfolgt auf Grundlage der von Ihnen bereitgestellten Informationen. Meine Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Orientierung, da das Weglassen oder Hinzufügen von Details zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich. Die Beantwortung Ihrer Frage im Rahmen dieser Plattform kann daher nicht die Beratung durch einen Rechtsanwalt vor Ort ersetzen.

Zur Sache:
Der Betreiber einer Waschanlage haftet grundsätzlich für die durch seine Anlage verursachten Schäden an den Kundenfahrzeugen. Fraglich ist in Ihrem Fall, ob das Nicht-Einklappen der Spiegel ein (Mit-) Verschulden ihrerseits begründet. Nach Ihren Angaben wurden Sie jedoch weder durch Hinweistafeln oder AGB noch durch den sachkundigen Servicemitarbeiter auf eine solche Notwendigkeit hingewiesen. Insofern kann ich hier kein Verschulden Ihrerseits erkennen.

Nicht selten beschränken die Betreiber solcher Anlagen ihre Haftung auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Diese sind in der Regel jedoch unwirksam (BGH Az. X ZR 133/03), sodass der Betreiber den Schaden auch bei normaler Fahrlässigkeit zu ersetzen hätte. Eine seriöse Einschätzung, ob dies auch auf Ihren Fall zutrifft, ist jedoch erst nach Einsicht der AGB möglich.

Problematisch könnte in Ihrem Fall aber die Beweisführung werden. Ihnen obliegt nämlich der Beweis, dass der Schaden vor Einfahrt in die Anlage noch nicht vorhanden war. Erfolgte die von Ihnen erwähnte Dokumentation in der Form, dass der Betreiber Ihnen die Beschädigung durch seine Anlage schriftlich bestätigt hat, sollte dieser Beweis jedoch unproblematisch zu führen sein. Andernfalls bliebe Ihnen nur noch die Möglichkeit des Zeugenbeweises. Gelingt Ihnen der Beweis, hat der Betreiber Ihenen den Schaden meines Erachtens vollständig zu ersetzen.

Für eine abschließende Beurteilung des Sachverhalts empfehle ich, die Rechtslage mit einem Rechtsanwalt Ihres Vertrauens konkreter zu erörtern. Bitte beachten Sie, dass hierbei weitere Kosten entstehen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort eine erste Orientierung gegeben zu haben.

Für eine Nachfrage stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Maurice Moranc
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER