Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beschädigten Artikel erhalten. Recht auf Schadenersatz?

| 05.07.2013 16:14 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


14:23

Zusammenfassung:

Schadensersatzansprüche bei Rücktritt vom Kaufvertrag.

Hallo,
Ich habe im Internet 4 gebrauchte Aluminium-Felgen für ca. 900,- € gekauft.
In der Beschreibung stand technisch und optisch OK.
Es stellte sich aber leider heraus dass 2 der Felgen einen Höhenschlag hatten, der wahrscheinlich durch zu heftiges überfahren eines Bordsteines entstanden ist.
Der Verkäufer hat dann die beiden beschädigten Felgen abholen und "reparieren" lassen.
Nachdem ich die Felgen wieder zurückbekommen hatte stellte sich zum einen heraus, dass sie durch den nicht Fachgerecht instand gesetzten Schaden noch immer unbrauchbar waren (der Höhenschlag war noch immer sichtbar).
Zum anderen habe ich in der Zwischenzeit erfahren, dass eine derartige Reparatur an Alufelgen nicht erlaubt ist.
Ich habe nun die Felgen an den Verkäufer ,mit dem Hinweis, dass ich mir rechtliche schritte bezüglich eines Schadenersatzes vorbehalte, zurückgesendet und den Kaufpreis zurückbekommen.
Leider lässt sich die Beschreibung im Internet nicht mehr aufrufen aber der Reparaturversuch des Verkäufers und die Rückerstattung des Kaufpreises bestätigt ja dass ich im Recht bin.
Habe ich ein Recht auf unbeschädigte Ware?
Da diese Felgen nur sehr selten gebraucht zu erhalten sind und der Verkäufer mir keine einwandfreien zur Verfügung stellen kann möchte ich mir die Felgen jetzt als Neuware für ca. 2500,-€ kaufen.
Kann ich den Preisunterschied und die Kosten für das mehrfache Umziehen der Reifen vom Verkäufer als Schadenersatz fordern?

05.07.2013 | 16:47

Antwort

von


(111)
Marburger Straße 5
10789 Berlin
Tel: 030 219 62 880
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Auf Grund des geschilderten Sachverhalts beantworte ich Ihre Frage - unter Berückscihtigung Ihres Einsatz - im Rahmen einer Erstberatung wie folgt:

Aus dem Kaufvertrag ist der Verkäufer zur Lieferung einer mangelfreien Sache verpflichtet. Wenn dies nicht erfolgt können Sie - wie geschehen - nach einmaligem Nachbesserungsversuch des Verkäufers vom Kaufvertrag zurücktreten. Daneben können Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden. Sie sind darauf beschränkt, dass Sie durch den Schadensersatz so zu stellen sind wie Sie stehen würden, wenn der Vertrag nicht geschlossen worden wäre. Der Schadensersatz darf Sie jedoch nicht besserstellen, als sie bei Erfüllung des Vertrages stehen würden. Daher ist die Geltendmachung eines Differenzpreises zu neuen Felgen nicht möglich. Allerdings können Sie Ihre vergeblichen Aufwendungen geltend machen (mehrfaches Reifenaufziehen).


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Nadiraschwili, Rechtsanwaltt


Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili, LL.M.
Fachanwalt für Steuerrecht

Rückfrage vom Fragesteller 06.07.2013 | 11:48

Bedeutet das, dass ich aber einen eventuellen Preisunterschied für identische gebrauchte, aber technisch einwandfreie Felgen als Schadenersatz einfordern kann?
Identische gebrauchte Felgen würden ca. 1800,- € kosten, also
ca. 900,- € mehr.
Wie wichtig ist es, dass ich die Artikelbeschreibung aus dem Internet nicht mehr aufrufen kann?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 06.07.2013 | 14:23

Gerne beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Sofern Sie tatsächlich gleichwertige Felgen (gebraucht, gleicher Zustand) finden, können Sie diese erwerben und dann die eventuelle Differenz als Schadensersatz geltend machen. Die Artikelbeschreibung wäre natürlich sehr hilfreich falls es zum Prozess kommt und nachgewiesen werden muss, welche Felgen ursprünglich geschuldet waren. Bei dem Ersatzkauf müsste es sich um die gleichen Felgen im (fast) selben Alter im gebrauchten Zustand handeln.

Bewertung des Fragestellers 08.07.2013 | 16:22

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Alles bestens, vielen Dank.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 08.07.2013
5/5,0

Alles bestens, vielen Dank.


ANTWORT VON

(111)

Marburger Straße 5
10789 Berlin
Tel: 030 219 62 880
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Aufenthaltsrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Fachanwalt Steuerrecht