Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.857
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Berufsgehnossenschaft /Unfall


| 24.11.2010 23:24 |
Preis: ***,00 € |

Medizinrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jeremias Mameghani



Hallo.
und so sieht dsa Problem aus ( jetzt nur kurze Einführungsfrage)

(Vielleicht ein Auftrag?)

Berufsgenossenschaft hat einen Arbeitsunfall nicht anerkannt .
Nach der Gutsachteruntersuchung von dem BG Arzt, kam die Absage.
Es geht um ein Knie, mit dem ich früher nie Probleme hatte. Grund der Absage war medizinisch- meine Meinung nach sind die Fakten eindeutig an meiner Seite.
Es wurde ein Widerspruch eingelegt. Zur Begründung bleibt 5 Tage.
Die Frist ist schon um einen Monat verlängert.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bedanke mich für die eingestellte Frage, die ich Ihnen aufgrund des geschilderten Sachverhalts gerne wie folgt beantworten möchte:

Sofern die BG die Anerkennung eines Arbeitsunfalls ablehnt, sollten zwei Schritte unternommen werden: Zum einen sollte das Gutachten des Arztes der BG anhand einer Akteneinsicht überprüft werden, zum anderen sollten Sie sich ein ärztliches Attest durch Ihren Arzt ausstellen lassen, dass die Beschwerden auf eine Tätigkeit zurück zu führen sind, die im Zusammenhang mit Ihrer beruflichen Tätigkeit stehen. Erfahrungsgemäß müssen Sie aber damit rechnen, dass der Widerspruch zurück gewiesen wird. Sodann wäre Klage vor dem Sozialgericht zu erheben. Spätestens hier jedoch haben Sie einen Anspruch auf Untersuchung durch einen unabhängigen Sachverständigengutachter. Dieser wird durch das Gericht ausgewählt.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste Orientierung geben konnte. Bitte nutzen Sie ggf. die kostenlose Nachfragefunktion. Sollten Sie darüber hinaus auch eine Interessenvertretung wünschen, so stehe ich Ihnen hierfür gerne zur Verfügung. Für den Fall empfehle ich eine Kontaktaufnahme per Mail.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021

Nachfrage vom Fragesteller 25.11.2010 | 09:41

Sehr geehrter Herr Memeghani,

gibt es nach der 2 Ablehnung eine Frist für die Gerichtsklage?
gibt es noch etwas was man nicht übersehen darf ?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.11.2010 | 09:46

Sehr geehrter Ratsuchender,

zunächst muss binnen eines Monats Widerspruch gegen den ablehnenden Bescheid eingelegt werden. Wird der Widerspruch zurück gewiesen, so muss die Klage bei dem Sozialgericht ebenfalls binnen eines Monats eingereicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

RA J.Mameghani

Bewertung des Fragestellers 25.11.2010 | 13:37


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 25.11.2010 4,8/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61168 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Frage wurde beantwortet. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Er hat mir bestimmt geholfen, aber leider verstehe ich seine Antwort nicht wirklich. Sollte mein Chef das Weihnachtsgeld rückfordern wird es mir schwer fallen ihm klar zu machen , dass es nicht geht. ...
FRAGESTELLER