Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Berechnung von Mietwagenkosten während die Werkstatt nachbessert

28.02.2016 18:38 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mittlerweile in Erfahrung gebracht, dass mir ein Mietwagen während der Nachbesserungsreperatur zur Verfügung steht.

Dazu wird offensichtlich sowohl die Schwacke-Liste als auch den Fraunhofer-Mietpreisspiegel zugrunde gelegt , vgl. BGH: Urteil vom 12.04.2011 - <a href="http://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Text=VI%20ZR%20300/09" target="_blank" class="djo_link" title="BGH, 12.04.2011 - VI ZR 300/09: Mietwagenkosten: Schwacke-Liste und Fraunhofer-Mietpreisspiegel...">VI ZR 300/09</a>, wenn ich mich nicht irre?

Ich finde beides sehr irritierend und bin da nicht schlauer geworden !

Mir ist auch ein weiterer Punkt nicht klar, wie lange ich das Mietauto anmieten soll, da ich überhaupt nicht weiss, wie lange die Werkstatt (paar Stunden oder 2Wochen etc.) dafür braucht.

Die Mietautofirmen verlangen für 7 x 1 Tag anmieten teilweise fast das Doppelte, wie wenn ich gleich 7Tage am Stück anmiete !
1.) Wie muss ich hier anmieten, dass ich hier nicht drauf zahle?

2.) Ich möchte einen konkreten Betrag (wie z.B. Autoanmietung mit bis zu 200Euro / Tag) oder Ähnliches haben.

Damit Sie sich dazu konkret orientieren können:
Die Nachbesserungs-Reperatur muss an meinem Sportwagen (Audi RS6 - Erstzulassung 11.03.2003 ) gemacht werden. Der Wagen hat aktuell knapp 135.000km drauf.
Schlüssel Nr: 2.1 ist 7967
Schlüssel Nr: 2.2 ist 309

3.) Muss ich eine Kategorie drunter ggf ein Mietwagen auch akzeptieren oder steht mir rein juristisch die gleiche Kategorie zu?

WICHTIGer Hinweis für ihr Honorar/Forderung:
Ich verstehe das als ein Sachverhalt und habe auch nicht das geringste Gebot abgegeben.
Distanzieren Sie sich bitte von der Beantwortung, wenn Sie nicht alles komplett beantworten können/wollen.

Freundliche Grüsse aus München,


ST...
28.02.2016 | 21:49

Antwort

von


(1707)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Vorbemerkung:
Ich kann hier Ihre Meinung durchaus verstehen, denn diese gesamte Thematik ist weder tatsächlich/wissenschaftlich/rechnerisch noch juristisch einfach zu handhaben. Weder die eine noch die andere Liste sind eine Lösung optimaler Art.

Mein Vorschlag:
Besprechen Sie das mit der Mietwagenfirma, die Sie einschalten können (= Selbstvornahme), wenn Ihnen das von der Reparaturwerkstatt verweigert wird, die Stellung eines Mietwagenes.

Einige Gerichte nehmen den Mittelwert beider Listen. Die Mietwagenunternehmen kennen sich damit in aller Regel aus und sind Ihnen dabei behilflich.

1.
Die Dauer der Reparatur ist natürlich in der Tat nicht vorauszusehen. Auch Ihre gesetzte Frist kann ja überschritten werden, ob berechtiger- oder nicht berechtigterweise.

Deshalb sollten Sie die Problematik der Verteuerung des Mietwagens zunächst mir der Reparaturwerkstatt besprechen und von dort einen Wagen verlangen. Gibt diese Ihnen keinen, können Sie nur tageweise anmieten, weil das dann nicht anders geht, es sei denn, die Reparatur dauert z. B. mindestens eine Woche, was Sie sich schriftlich von der Werkstatt bestätigen lassen sollten, damit es Ihnen - auch im Rahmen der eigenen Schadensminderungspflicht - ermöglich ist, eine Wochenpauschale in Anspruch zu nehmen.

2.
Das ist leider im Wege dieser Erstberatung nur schwer zu ermitteln, da hier alle Fahrzeugdaten, Ausstattung, Wertverfall etc., Ihr Wohnort, zu wissen sind.

Jede Einschätzung wäre unseriös und nicht hilfreich.

Die Mietwagenfirmen verfügen nach meiner Kenntnis aber über diese Listen wie auch Ihr KfZ-Versicherer, so dass diese Einschätzung gewährleistet ist und abgeklärt werden kann.

3.
Vor dem obigen Hintergrund der Schätzfaktoren etc. rate ich in der Praxis zu einer konsequent konservativen Einschätzung und würde gerade bei Ihrer Fahrzeugklasse ein Fahrzeug der darunter liegenden Kategorie vorsichtshalber nehmen, da Sie juristisch damit besser fahren.
Denn ansonsten blieben Sie nachher auf diesem Schaden womöglich sitzen.

Leider ist die Materie etwas kompliziert, aber das ist eben derart, weshalb man letztlich damit umzugehen hat, ob man will oder nicht.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

Rückfrage vom Fragesteller 01.03.2016 | 03:32

Dann machen wir das anders:
Gesetz den Falles ich nehme mir ein Auto, der gleichen Kategorie vor und ich hätte auch mit einem Wagen darunter mich auch zufrieden geben müssen, darf mir pauschal der Mietwagenersatz verweigert werden oder wenn ich die Differenz aus der eigenen Tasche trage, darf ich dann die anteiligen Kosten für die Kategorie darunter, dann der Werkstatt anrechnen?

Was wenn mir die Werkstatt ein Auto, dass in der Kategorie weit drunter liegt, wie z.B. in der Kleinkategorie ich statt einer Klasse drunter (Mittelklasse?) ein Wagen erhalte...
Muss ich das Fahrzeug nehmen oder DARF ich das verweigern und mir einen entsprechend zustehendes Auto (wie Sie in der ersten Antwort mir mitteilten) dann holen oder...
... muss ich hier in den saueren Apfel beissen und würde dafür eine Geldentschädigung (oder was auch immer) zu meiner z.B. Oberklasse bekommen?

Freundliche Grüsse aus München,


ST...

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 01.03.2016 | 11:06

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

Sie dürfen in der Tat auch eine Kategorie nehmen, die Ihnen an sich nicht zu steht und die restlichen Kosten aus eigener Tasche begleichen. Das geht ansonsten rechtlich im Wege der Vorteilsanrechnung auch.

Verweigert Ihnen die Werkstatt einen Mietwagen, können Sie selbst einen nehmen und die Kosten der Werkstatt in Rechnung stellen.

Sie dürfen alle Fahrzeuge von anderen Kategorien verweigern, die Ihnen die Werkstatt stellt beziehungsweise stellen will.

Insbesondere natürlich diejenigen von Kategorien, die weit unter der Kategorie Ihres Wagens liegen.

Sie können dann darauf verweisen, dass Sie sich selbst einen Mietwagen im Wege der Ersatzvornahme beziehungsweise Selbstvornahme leisten.

Möglich wäre aber auch das von Ihnen angesprochene, dass Sie Ihnen einen Mittelklassewagen oder Kleinwagen nehmen und sich die Differenz von der Werkstatt auszahlen lassen. Ob sich diese allerdings auf diese Lösung einlässt, ist erfahrungsgemäß höchst fraglich.
Da würde ich dann jemand von einer Mietwagenfirma eher in Anspruch nehmen und die Angebote der Werkstatt mangels Angemessenheit in rechtlicher Hinsicht zurückweisen.

Ich hoffe, Ihnen damit gedient zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1707)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80374 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, ausführliche und verständliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde zu meiner Zufriedenheit beantwortet! Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich hätte niemals gedacht, dass sich ein Anwalt hier so viel Zeit nimmt und dann auch noch so ausführlich und detailliert Fragen beantwortet. Top! ...
FRAGESTELLER