Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Berechnung von Kindesunterhalt, hier Anwaltskosten


| 27.10.2015 08:08 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Anja Holzapfel



Meine Exfrau hat einen Anwalt damit beauftragt den Kindesunterhalt für das gemeinsame Kind, welches bei ihr im Haushalt lebt, zu berechnen.

Die kostenfreie Beratung von Jugendamt zur Unterhaltsberatung hat sie nicht in Anspruch genommen, sondern hat sich gleich an den Anwalt gewandt.

Meiner Auskunftspflicht bin ich nachgekommen und keine Frist verstrichen.

Hinzu komme dass, ich meine Unterhalspflicht nie abgestritten habe und habe mich selbst an meine Exfrau gewandt und nach ihren Kontodaten gefragt, um ihr den Kindesunterhalt zu überweisen. Mein Angebot, die Unterhaltsangelegenheit ohne Anwalt zu klären (hierzu habe ich Nachweise) ließ sie unbeantwortet, da sie den Kontakt mit mir völlig meidet.

Jetzt kommt die saftige Rechnung von dem Anwalt meiner Exfrau. Ich bin aufgefordert worden die Rechnung zu bezahlen. Der Anwalt argumentiert damit, ihre Mandantin hätte Schulden und könne die Rechnung nicht zahlen.

Ich bitte um Klärung des Sachverhalts







Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Nach Ihrer Schilderung sehe ich keine Verpflichtung, die Anwaltskosten Ihrer geschiedenen Frau zu übernehmen: Grundsätzlich gilt, dass derjenige, der den Anwalt beauftragt, ihn auch zu bezahlen hat. Nur in Ausnahmefällen, wenn Sie sich beispielsweise im Verzug befinden und dadurch ein Anwalt beauftragt werden muss, kann ein Anspruch auf Übernahme der Kosten bestehen.

Dass Ihre geschiedene Frau wegen Schulden die Rechnung nicht bezahlen kann, ist jedenfalls kein Grund. In diesem Fall hätte der Anwalt für seine Mandantin ggf. Beratungshilfe beantragen können, um so die Gebühren aus der Staatskasse zu erhalten.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-

Nachfrage vom Fragesteller 27.10.2015 | 08:38

Sehr geehrte Frau Holzapfel,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Eine Nachfrage hätte ich noch:

Der Anwalt beruft sich darauf, dass es in dem Bundesland in dem seine Mandantin lebt, keine Beratungshilfe gibt. Es gibt aber wohl die kostnfreie Beratung seitens der Jügendämter. Diese Beratung hat meine Exfrau auch vor 6 Jahren genutzt. Nur jetzt hat sie sich entschieden direkt den Anwalt zu nehmen.

Kann ich mich da auf eine Klage einlassen?

Vielen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.10.2015 | 08:48

Sehr geehrter Fragesteller,


gern beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Wenn es eine kostenlose Unterstützung durch das Jugendamt gibt, sind die Anwaltskosten grundsätzlich nicht erforderlich, um den Unterhaltsanspruch durchzusetzen. Eine Kostenerstattungspflicht Ihrerseits sehe ich nicht, wenn sich Ihre geschiedene Frau trotz kostenloser Alternative für ein kostenpflichtiges Angebot entscheidet.

Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf


Anja Holzapfel


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 27.10.2015 | 08:55


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Super Beratung!"
FRAGESTELLER 27.10.2015 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER