Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Berechnung eines Unterhalts für ein Volljähiges Kind

28.12.2008 16:30 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe 2 Kinder mit 2 verschiedenen Frauen und sie leben beide in Deutschland. Eine Tochter und einen Sohn. Die Tochter ist in November dieses Jahres 18 geworden, sie lebt bei ihrer Mutter und der Sohn ist 11 lebt auch bei seiner Mutter. Es geht um den Unterhalt das ich an meiner Volljährige Tochter zahlen soll.
• Mein netto Gehalt: 1949,80 Euro/mtl.
• Die Mutter meiner Tochter hat ein Netto Gehalt von: 2471,85 Euro/mtl.
• Für meinen Minderjährigen Sohn(11 Jahre: siehe oben) zahle ich zurzeit: 273 Euro/mtl. (sollte es diesbezüglich Änderungen in 2009 geben, bitte mit einbeziehen)

Wie viel bekommt meine erwachsene Tochter von mir?

28.12.2008 | 17:40

Antwort

von


(892)
Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes darf ich Ihre Frage wie folgt beantworten:

Mit Eintritt der Volljährigkeit haften beide Elternteile entsprechend ihren Einkommensverhältnissen auf Zahlung von Barunterhalt.

Wenn Ihre Tochter kein eigenes Einkommen hat, hat sie nach der Düsseldorfer Tabelle 2008 einen Bedarf von € 621.

Das Kindergeld von € 154 ist voll anzurechnen, also bleibt ein Bedarf von € 467.

Entsprechend Ihrem Einkommen werden Sie davon derzeit € 207 Unterhalt für Ihre Tochter schulden - den Rest wird die Mutter zahlen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

ANTWORT VON

(892)

Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90380 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, hat mir sehr gut weiter geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche, kompetente und schnelle Antwort, danke schön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Äußerst kompetente, verlässliche und ausführliche Beantwortung meiner Fragen. Hat mir sehr weitergeholfen - vielen Dank! ...
FRAGESTELLER