Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Berechnung des Rückkaufwertes einer Lebensversicherung Hartz IV


21.03.2005 02:51 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe ein Problem mit der Errechnung des Rückkaufwertes bei Alhi 2003 bis 2004 und ALG II.

Wie wird der Rückkaufswert erechnet?

Bei Alhi wurde für mich (Von der Versicherung, xxx)
der Rk-Wert wie folgt errechnet:

Rückkaufswert + Überschussguthaben + Schlussüberschussguthaben = zu berücksichtigendes Vermögen.

Das Überschussguthaben + Schlussüberschussguthaben kann sich aber bis zur Auszahlung erhöhen oder auch weniger, bzw. Aufgrund der Aktienmarktlage drastich weniger werden kann.

Dadurch kam ich natürlich über die Vermögensgrenze.

Jetzt bei ALGII bekomme ich von der Versicherung einen anderen Rk-Wert mitgeteilt, und zwar:

Der reine Rückkaufswert (ohne Überschussguthaben + Schlussüberschussguthaben) und die Summe der eingezahlten Beiträge.
Daraus ergibt sich bei mir eine Differnz, zwischen dem Rk-Wert und den eingezahlten Beiträgen,von -12,74% also ist damit eine Berücksichtigung (lt. laufender Rechtssprechung) nicht gegeben.

Bitte klären Sie mich darüber auf, denn bisher konnte mir niemand, (auch ein DGB-Rechtsanwalt nicht) helfen.

Mit Freundlichem Gruss
nobbbi

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ob die Versicherung den Rückkaufwert korrekt berechnet hat, wird Ihnen hier ohne genaue Kenntnis des Vertrages niemand verbindlich sagen können.

Ich empfehle Ihnen, den Lebensversicherungsvertrag einem auf Sozialrecht spezialisierten Rechtsanwalt vorzulegen. Alternativ besteht die Möglichkeit, daß Sie sich von Ihrer Versicherung die unterschiedlichen Berechnungen erläutern lassen. Auf diese Erläuterung der Berechnung des Rückkaufwertes werden Sie nämlich einen vertraglichen Anspruch gegen die Versicherung haben, soweit sich die Berechnung nicht aus den Allgemeinen Versicherungsbedingungen Ihres Vertrages nicht ergibt.

Ich bedauere, Ihnen keine andere Auskunft geben zu können.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt


FRAGESTELLER 2/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER