Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Berechnung Kindesunterhalt bei Bezug von Elterngeld

06.07.2009 22:13 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo und guten Abend.
Es ist eine für mich relativ kurze, wenngleich aber auch wichtige Frage: Ich bin seit 2003 getrennt lebend und seit 06/2007 geschieden. In der Ehe wurde drei Kinder (6-9-12 Jahre) geboren, für diese zahle ich monatlich insgesamt 740 Euro Unterhalt. Seit Januar diesen Jahres bin ich Vater eines weiteren Kindes. Damit meine Lebensgefährtin eine vor der Schwangerschaft begonnene Weiterbildung abschließen kann wäre es notwendig, für 5 Monate Elternzeit zu nehmen. In dieser Zeit hätte ich aber nur Anrecht auf 1106,36 Euro Elterngeld. Meine Frage ist nun, ob es möglich ist, für den Zeitraum von 5 Monaten die Unterhaltsverpflichtungen zu reduzieren? Und wenn ja um welchen Umfang und mit welcher Vorgehensweise? Ich beharre nicht unbedingt auf dem Selbstbehalt von 890 Euro, aber bei 1106 Euro "Einkommen" eine Unterhaltspflicht in besagter Höhe hätte zur Folge, dass ich noch nicht mal anteilig die Miete bezahlen könnte...
Für Ihre Antwort herzlichen Dank.

06.07.2009 | 23:35

Antwort

von


(344)
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel: 0211/133981
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bedanke mich für die eingestellte Frage, die ich Ihnen aufgrund des geschilderten Sachverhalts gerne wie folgt beantworten möchte:

Ich empfehle Ihnen dringend, die Elternzeit und die damit verbundene Einkommensreduzierung mit der Mutter der drei Kinder abzustimmen. Denn Sie sind verpflichtet, ein größtmögliches Einkommen zu erzielen. Andernsfalls kann die Kindesmutter Sie nicht nur auffordern einer Erwerbstätigkeit nachzugehen. Sie können sich möglicherweise sogar wegen Entzugs der Unterhaltspflicht gem. § 170 StGB strafbar machen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste Orientierung geben konnte. Bitte nutzen Sie ggf. die kostenlose Nachfragefunktion. Auch für eine Interessenvertretung stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021


ANTWORT VON

(344)

Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel: 0211/133981
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Eherecht, Mietrecht, Sozialrecht, Medizinrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90404 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke Ihnen für Ihre Infos! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und sehr ausführliche Antwort. Sehr netter Anwalt den ich nur empfehlen kann ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Werkstatt ASS hat sich zurückgemeldet...Ich solle anrufen um einen Termin fürs durchchecken ausmachen....bestehe ich jetztdrauf und gebe auch nach dem Bgabetermin bekannt, dass ich eine Frist von zwei Wochen einräumen. ...
FRAGESTELLER