Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Belg. Schäferhund verkauf


22.01.2018 21:41 |
Preis: 48,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo
Wir hatten von einem kleinen Privatzüchter einen "reinrassigen" Malinoi für 250€ gekauft.
Er war für meine Schwiegereltern gedacht, da sie einen großen Hof haben.
Leider konnten Sie aus priv. Umständen den Hund nicht mehr halten und wir haben ihn auch wieder als "reinrassig" verkauft, da der Züchter uns gegenüber glaubwürdig auftrat. Es wurden keine Papiere mitgegeben, auch kein Kaufvertrag (bei uns).
Eine Interessentin hatte sich gemeldet und auf einen Kaufvertrag konsequent und wehemend verzichtet. Wir verkauften ihn für 200€ an die Dame mit Impfpass in dem die Adresse des Züchters angegeben ist.
Nun war sie angeblich beim Tierarzt und dieser habe wohl gesagt, der Hund sei "nicht reinrassig". Und er soll einer Hündin gegenüber aggressives Verhalten gezeigt haben, was bei uns nie der Fall war, da er bei uns mit 2 Hündinnen gelebt hat.
Heute hat die Dame verlangt, dass wir ihr den halben Kaufpreis (100€) innerhalb der nächsten 2 Wochen überweisen, da er angeblich nicht reinrassig ist und sie damit laut eigener Aussage "nur einen halben Malinoi gekauft habe".
Darauf wollte ich nicht auf blauen Dunst 100€ überweisen und habe ihr angeboten den Hund zum vollen Kaufpreis (200€) zurück zu kaufen. Auf dieses Angebot ist sie nicht eingegangen und will uns wegen Betrug anzeigen, sofern wir nicht innerhalb von 14 Tagen 100€ an sie überweisen.
Was können wir jetzt tun bzw was erwartet uns.
22.01.2018 | 22:12

Antwort

von


329 Bewertungen
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

nach Ihren Angaben hat die Käuferin des Hundes keinen Beweis dafür, daß Sie die Reinrassigkeit des Tieres zusicherten.

Sie haben also nichts zu befürchten und brauchen (und sollten auch) nichts weiter in der Angelegenheit unternehmen.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, daß diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie im Zweifelsfall gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

329 Bewertungen

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER