Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beleuchtung

15.10.2008 21:42 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Ich habe vor ca. 2 Jahren einen 500 Watt Strahler (handelsüblich aus dem Baumarkt) an der Seite meines Gebäudes installiert um meine Einfahrt bzw. den Zugang zum Garten zu beleuchten. Nun habe ich seit der Fällung eines Baumes (diente wohl vorher als Lichtschutz) in der Nachbarschaft mit meinem Nachbarn zu kämpfen, der die Beseitigung des Strahlers fordert und bei nichtbeachtung mit "Konsequenzen" droht. Der Strahler ist in ca, 2,5m Höhe installiert und direkt nach unten gerichtet (die Richtung habe ich schon geändert, um Ihn entgegenzukommen). Die Entfernung beträgt ca. 30-40 m (im 30 Grad Winkel) und die Beschwerden beginnen mit Einbruch der Dunkelheit (heute um 20:00 Uhr) seine vorhandenen Rollläden will er nicht herunterlassen. Wenn die gesamt Betriebsdauer in den 2 Jahren auf 50 Std. kommt ist das sehr hoch gegriffen. Ist mein Nachbar im Recht .bzw. kann er die Entfernung des Strahlers durchsetzen? (NRW)

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich wie folgt beantworten:

Der Nachbar darf die Beseitigung des Strahlers dann fordern, wenn von diesem Strahler eine für Dritte nachvollziehbare Belästigung für ihn ausgeht, deren Abstellung für Sie zumutbar ist. Sie können dabei nicht von ihm verlangen, dass er doch seine Rollläden herunterlassen solle, wenn ihn das Licht stört; Sie sind dafür verantwortlich, dass von Ihrem Grundstück eine solche Belästigung nicht ausgeht, auch nicht nur zeitweise.

Ob der Strahler, den Sie angebracht haben, tatsächlich störend ist, wird letztlich nur im Rahmen einer Vor-Ort-Besichtigung beurteilt werden können. Zu sagen ist jedoch, dass Strahler der Art, wie Sie verbaut haben, nach meinem Kenntnisstand in der Tat ein sehr gleißendes Licht abgeben, welches auch recht weit reicht. Da es Ihnen wahrscheinlich möglich wäre, eine andere, schwächere und blendfreie Beleuchtung zu installieren, müssen Sie damit rechnen, dass der Nachbar tatsächlich mit Erfolg von Ihnen verlangen kann, diesen Strahler zu entfernen und eine ihn weniger störende Beleuchtung anzubringen.

Sie sollten sich daher wirklich Gedanken über einen Austausch des Strahlers im vorbezeichneten Sinn machen. Ein Schiedsmann und ein Richter würden wohl auch einen Vorschlag in dieser Richtung machen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen, auch wenn die Auskunft leider weniger erfreulich für Sie sein dürfte. Für eine Nachfrage stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Nachfrage vom Fragesteller 16.10.2008 | 06:58

Vielen Dank für die Antwort -im Moment haben wir ein Bauschild im Fenster wegen eines Anbaus an ein Einfamilienhaus.
Ändert sich dadurch meine Lage für den Zeitraum der Bauphase? Ich hab ja im Moment wohl sogar die Pflicht die Baustelle zu beleuchten? Wenn ja -gibt es dafür einen Zeitlichen Rahmen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.10.2008 | 10:32

Sie sollten dem Nachbarn mitteilen, am besten in einem freundlichen Brief, dass Sie den Strahler noch behalten möchten, bis die Bauarbeiten abgeschlossen sind, anschließend sich aber um eine für den Nachbarn weniger störende Beleuchtung kümmern werden. Sagen Sie dem Nachbarn am besten auch, wie lange die Bauarbeiten noch andauern werden. Wenn Sie in dieser Form auf den Nachbarn zugehen, wird er dies akzeptieren müssen.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie eine Übereinkunft mit Ihrem Nachbarn finden können.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72506 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Mein Anliegen wurde sehr zeitnah und ausführlich beantwortet. Eine Rückfrage meinerseits wurde ebenso zügig und umfassend geklärt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Bearbeitung in unter 3 Stunden. Sehr gute und verständliche Antwort! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und verständliche Antwort. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER