Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.448
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beleidigung an meine Freundin. Wie schätzen Sie den Klageweg ein?

| 04.10.2012 20:09 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte

ich habe ein Problem und bitte um Ihre Einschätzung für den nachfolgenden Sachverhalt.

Ich habe ein Kreditgesuch für meine Freundin gestellt bei der Seite Auxmoney.de. Hier habe ich auch die verschiedenen Anleger angeschrieben und um Mithilfe bei meinem Projekt gebeten. Nachfolgender Dialog kam zu Stande mit der letzten unten genannten Beleidigung

Sehr geehrter Anleger,

ich möchte Sie gerne im Auxmoney Dschungel der Kreditgesuche auf mich aufmerksam machen. Nehmen Sie mir dies bitte nicht übel. Mir steht eine Beförderung ins Haus, hierfür brauche ich eine Sanierung meiner Zähne. Mein Kreditgesuch finden Sie neben meinen Namen. Bitte schauen Sie auch auf meine Zertifikate. Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie ein Gebot auf mein Kreditprojekt abgeben würden. Vielen Dank:)

Liebe Grüße

Alexandra
xxxx 02.10.2012 19:46:51
Hoffentlich scheitert dein Projekt.
xxxxx 02.10.2012 19:54:24
Wieso? Was soll denn diese Aussage?
xxxxx 03.10.2012 10:38:48
geh nach polen und lass dir die zähne zum halben preis machen.
xxxxx 03.10.2012 12:01:44
Für Sie immer noch "Sie"
xxxxx 04.10.2012 09:31:26
halts maul du hässliche katholikenhure.
xxxxx 04.10.2012 17:28:50
Warum nennen Sie mich so????

1. Ich erwäge nun Strafnazeige wegen Beleidigung zu stellen. Sobald ich die Adresse dann habe des Schreibers erwäge ich Schadenersatzansprüche zu stellen wegen Schmerzensgeld. Nun meine Frage

- Macht eine Strafanzeige Sinn
- Was denken Sie wie hoch das Schmerzensgeld ausfallen könnte nach ihrer Einschätzung(vielleicht andere vergleichbare Fälle)
- Handelt es sich hier um eine einfache Beleidigung oder schon schlimmere?

Macht eine mögliche Verfolgung strafrechtlich so wie zivilrechtlich Sinn? Können diese Kosten gegen die Gegenseite angerechnet werden?

Ich bitte um Antwort. Leider kann ich nicht mehr ausloben.
04.10.2012 | 22:55

Antwort

von


(430)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Die Stellung einer Strafanzeige ist sinnvoll. Der Satz: „Halt’s Maul, Du häßliche …" ist in jedem Fall eine schwere Beleidigung.

Für die Beleidigung einer Frau mit der Aussage, an sie gehe ja „kein Hund mehr ran", hat das Landgericht Wiesbaden mit Urteil vom 19.04.1989 (Az. 6 O 331/88) ein Schmerzensgeld von 2.500,00 DM zuerkannt, dies würde heute ca. 1.900 € entsprechen.

In jedem Fall für realistisch halte ich einen Betrag von ca. 1.000 €.

Die Kosten muß der Gegner im Fall seiner Verurteilung tragen.

Problematisch kann aber sein, ob beim Gegner überhaupt etwas gepfändet werden kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Vasel, Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 04.10.2012 | 23:25

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Vasel,

der Anleger ist mit Kreditkarte als Anleger bei Auxmoney hinterlegt. Daher gehe ich davon aus, dass er hier über Vermögen verfügt.

Was würde eine realistische Vertretung in einem solchen Verfahren kosten? Außergerichtlich für den Anwalt und gerichtlich. Kann einfach eine Schadenssumme außergerichtlich gefordert werden? Kann eine Unterlassung beantragt werden ?

Ich weiß dies sind Fragen die nicht ins Programm passen, helfen Sie mir trotzdem. Was kostet das Stellen einer Strafanzeige mit Anwalt

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.10.2012 | 23:47

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

die kostenlose Nachfragefunktion erlaubt eine Nachfrage. Ich erlaube mir, nur die Frage nach den anfallenden Kosten eines zivilgerichtlichen Verfahrens über einen Streitwert von 1.000 € zu beantworten (inkl. Anwaltskosten): Gerichtskosten: 165 €, Anwaltskosten (inkl. MWSt): 276,68 €.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 05.10.2012 | 00:04

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für ihre Antwort die dem Einsatz entsprechend angemessen war."
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 05.10.2012
3,8/5,0

Vielen Dank für ihre Antwort die dem Einsatz entsprechend angemessen war.


ANTWORT VON

(430)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht