Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beleidigende Bewertung ebay


| 02.03.2006 19:12 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,

am 17.12.2005 ersteigerte ich bei ebay Schmuck im Wert von 18,90€ inkl.Versand und habe auch sofort bezahlt. Am 24.12.2005 fragte ich den Verkäufer wo mein Schmuck bleibe, weil der Verkäufer damit geworben hat innerhalb von 4 Tagen zu liefern. Am 27.12.2005 bekam ich eine Antwort, dass der Schmuck auf dem Postwege wohl verloren ging. In der nächsten E-Mail schrieb der Verkäufer, dass er angeblich das Geld von mir nicht erhalten hätte. Nach langem und unfreundlichen Schriftverkehr schrieb er in seiner letzten E-Mail , dass er eine Überweisung gefunden hätte, die zu mir passen würde, wollte jedoch für seine Sucherei in seinen Kontenauszügen mit 30€ belohnt werden. Das ging mir zu weit. Ich erstattete eine Anzeige bei der Polizei und gab eine negative Bewertung für den Verkäufer mit dem Text "Vorsicht Betrüger, Geld kassiert, Ware nicht erhalten" ab. Einen Monat später bekam ich die Creolen zugeschickt. Nach 14 Tagen bekam einen Brief von seinem Rechtsanwalt, wo drin stand, dass ich durch meine Bewertung den Verkäufer beleidigt haben soll und seinem Gewerbebetrieb einen Schaden von 20.000€ zugefügt hätte, und bis zum 03.03.2006 die Anwaltkosten und den entstandenen und noch entstehenden Schaden erstatten muss.
Helfen Sie mir bitte!!! Wie soll ich weiterverfahren? Kann er mich für das Wort "Betrüger" verklagen? Ist das nicht eine freie Meinungsäußerung?

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Kahl.

Danke im Voraus.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Die Frage, inwieweit Kritik im eBay-Bewertungssystem veröffentlicht werden kann, ist leider auch zwischen unter den Gerichten umstritten. Im Regelfalls wird Kritik jedoch dann als zulässig angesehen, wenn sie nachprüfbare negative Tatsachen beschreibt, da sich der Verkäufer in diesem Fall im Rahmen seiner Möglichkeit zur Gegendarstellung notfalls dagegen wehren kann. Diesen Rahmen haben Sie mit Ihrem Eintrag "Geld kassiert, Ware nicht erhalten" aber noch nicht überschritten, auch wenn Sie dem Plakativ "Vorsicht Betrüger" voran gestellt haben. Von daher sollten Sie den Schadensersatzforderungen gelassen entgegen sehen (abgesehen davon, daß Ihr Verkäufer seinen Schaden zuerst noch belegen müßte). Es dürfte sich allerdings empfehlen, der Forderung mithilfe eines anwaltlichen Schreibens entgegen zu treten.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser ersten Auskunft geholfen zu haben. Für weitere Nachfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Udo Meisen
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Jetzt bin ich einen Schritt weiter, danke :) "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER