Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Belastete Immobilie risikolos überschreibbar?

| 24.06.2021 13:32 |
Preis: 80,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Es geht um ein Mehrfamilienhaus mit 2 Mietparteien, die zusammen ca. 1600 Euro kalt Miete zahlen.
Das Haus wurde voll fremd finanziert, hat 350.000 Euro gekostet, es sind 50.000 abbezahlt.
Ist es möglich, die Immobilie im Rahmen eines Zugewinnausgleichs vom Ex-Partner (der sie alleine gekauft hat) überschrieben zu bekommen, unter folgenden Voraussetzungen:
- Ex-Partner zahlt weiter die Hypotheken ab
- die Begünstigte erhält die Miete
- die Begünstigte wird in der notariell beglaubigten Scheidungsfolgevereinbarung rechtlich so abgesichert, dass sie kein finanzielles Risiko im Zusammenhang mit der Immobilie trägt.

Was passiert, wenn der Ex-Partner die Hypotheken nicht mehr zahlen kann oder stirbt?

Und Frage 2: Wie hoch wird der Wert dieser Immobilie im Rahmen des Zugewinnausgleichs angesetzt? Sicher sind damit ja mehr als 50.000 Euro ausgeglichen, oder?

Vielen Dank im Voraus.

24.06.2021 | 14:03

Antwort

von


(571)
Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,


Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Ist es möglich, die Immobilie im Rahmen eines Zugewinnausgleichs vom Ex-Partner (der sie alleine gekauft hat) überschrieben zu bekommen, unter folgenden Voraussetzungen:

- Ex-Partner zahlt weiter die Hypotheken ab
Ja, denn er bleibt, wenn nichts anderes vereinbart wird, Darlehnsnehmer.

- die Begünstigte erhält die Miete
Ja, das kann vereinbart werden bzw. wäre die übliche Rechtsfolge bei einer Übertragung ohne Nießbrauchsvorbehalt.

- die Begünstigte wird in der notariell beglaubigten Scheidungsfolgevereinbarung rechtlich so abgesichert, dass sie kein finanzielles Risiko im Zusammenhang mit der Immobilie trägt.
Das ist schwierig: Zwar haftet der Übernehmer nicht für die Kreditverbindlichkeiten, die Immobilie haftet aber dinglich für die eingetragenen Grundschulden. Das lässt sich nur ändern, wenn der Bank eine andere Sicherheit angeboten wird, so dass sie bereit ist, auf die Grundschulden zu verzichten. Falls der Übergeber weitere Immobilien besitzt, könnte das Sicherungsobjekt ausgetauscht werden und die Grundschuld dort bestellt werden.

Was passiert, wenn der Ex-Partner die Hypotheken nicht mehr zahlen kann oder stirbt?

Dann könnte die Bank aus der Grundschuld in den Immobilienbesitz vollstrecken und z b. die Zwangsversteigerung betreiben.

Und Frage 2: Wie hoch wird der Wert dieser Immobilie im Rahmen des Zugewinnausgleichs angesetzt? Sicher sind damit ja mehr als 50.000 Euro ausgeglichen, oder?

Maßgeblich wäre der Verkehrswert zum Stichtag (Zustellung des Scheidungsantrags) abzüglich der noch darauf lastenden Verbindlichkeiten. Sollte die Immobilie bei der Heirat schon vorhanden gewesen sein, ist im Anfangsvermögen der damalige Verkehrswert abzüglich valutierender Schulden anzusetzen. Sie profitieren also sowohl von dem Wertzuwachs als auch von der Schuldentilgung.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-


Bewertung des Fragestellers 26.06.2021 | 12:04

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen Dank, Frau Holzapfel, Ihre Antwort war ausführlich, gut verständlich und hat mir sehr weitergeholfen.

"
Mehr Bewertungen von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 26.06.2021
5/5,0

Vielen Dank, Frau Holzapfel, Ihre Antwort war ausführlich, gut verständlich und hat mir sehr weitergeholfen.


ANTWORT VON

(571)

Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Erbrecht