Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Belästigung durch den Nachbarn

07.10.2018 06:53 |
Preis: 50,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Guten Morgen,
es geht um folgendes:
Mein Nachbar fotografiert mein Grundstück inkl. Garten permanent.Das Anwesen ist 1,8m hoch eingezäunt.Er raekelt sich am Zaun hoch und fotografiert alles was bei uns steht und liegt.Das Grundstück ist von aussen nicht einsehbar,da es komplett eingezäunt ist.
Was kann ich dagegen tun?
Er schwärzt uns wegen allem bei der Stadt an.Für uns grenzt das an Mobbing,Stalking o.ä.

vielen Dank für ihren Rat
07.10.2018 | 08:17

Antwort

von


(1522)
Tirpitzstr.21
26122 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn Ihr Nachbar dabei auch Bilder von Personen, z.B. Ihnen oder Ihrer Familie macht, dann verstößt er gegen das Recht am eigenen Bild der abgebildeten Person und es kann Unterlassung gefordert werden. Wird durch ständige Aufnahmen ein Überwachungsdruck aufgebaut, wie es z.B. bei einer auf Nachbargrundstück gerichteten Überwachungskamera der Fall wäre, verstößt dies gegen Ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung und Sie haben ebenfalls einen Anspruch auf Unterlassung der Aufnahmen.

Gegen einzelne Aufnahmen, die ohne Hilfsmittel wie eine Leiter nur von Ihrem Garten ohne Personen gemacht werden, können Sie sich dagegen schwer wehren. Denn es gibt kein Recht am Bild des eigenen Eigentums.

Gegen das Mobbing des Nachbarns in Form von Anzeigen können Sie sich wehren, wenn die Tatbestände der üblen Nachrede oder Verleumdung erfüllt sind, es also objektiv keine Anhaltspunkte für das vorgeworfene Verhalten gibt.

Da Sie es wahrscheinlich noch länger mit dem Nachbarn aushalten müssen, ist es in der Regel ratsam zu versuchen, die Sache ohne Gerichte und Anwälte aus der Welt zu schaffen. Hierfür eignen sich eine Mediation bzw. ein Schlichtungsverfahren, weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.justiz.nrw.de/BS/lebenslagen/Haus_und_Wohnung/nachbarrecht/index.php

Zeigt sich der Nachbar aber uneinsichtig und verweigert er ein Schlichtungsverfahren, sollten Sie einen auf Nachbarschaftsrecht spezialisierten Anwalt vor Ort mit der Durchsetzung Ihrer Rechte beauftragen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(1522)

Tirpitzstr.21
26122 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64651 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich und sogar noch mitten in der Nacht beantwortet. Top Empfehlung und vielen Dank für die schnelle Hilfe! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich kann die Anwältin sehr empfehlen, meine Fragen würden so beantwortet wie ich es mir vorgestellt habe. So ausführlich wie nötig, so wie möglich. Sehr gut. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens ...
FRAGESTELLER