Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bekommt er Zugewinn von meinem Haus

18.09.2019 07:14 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Ich lasse mich von meinem Mann scheiden. Jetzt habe ich ein Haus und er steht auch nicht im Grundbuch. Ich habe in das Haus eine neue Heizung eingebaut und das Dach gemacht. Jedoch habe ich die Kosten für das Haus immer alleine bezahlt. Er hat nichts dazu bezahlt. Auch hat er keine Miete und nichts bezahlt. Die ganzen Lebensunterhaltungskosten habe ich alleine getragen. Das Haus hat noch Schulden.

Wie sieht es mit dem Zugewinn aus? Kann er jetzt vom Dach und der Heizung zugewinn verlagen obwohl er nichts bezahlt hat? Ich kann es belegen dass er nie was bezahlt hat.

18.09.2019 | 07:38

Antwort

von


(411)
Stiller Winkel 3
18225 Kühlungsborn
Tel: 038293/432783
Tel: 0177/7240222
Web: http://www.rechtsbuero24.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Rein theoretisch ist es möglich, dass eine Ausgleichszahlung an Ihren Mann erfolgt. Dies müsste dann über eine gesamte Zugewinnausgleichsberechnung erfolgen, da nicht nur das Haus ein Bestandteil eines möglichen Zugewinns ist, sondern die gesamte Vermögenssituation und insbesondere der entsprechende Zugewinn während der Ehezeit.
Dabei kommt es nicht darauf an, ob er keine Miete gezahlt hat oder Sie alleine die Lebenshaltungskosten getragen haben oder auch die Modernisierung des Hauses bezahlt haben.
Ausschlaggebend kann dies allerdings dann sein, wenn er zum Beispiel innerhalb der Ehezeit dann die Möglichkeit besaß, zu sparen, wenn er zum Beispiel sehr geringe Ausgaben hatte. Dieses Ersparte fließt dann zum Beispiel auch in den Zugewinn zu Ihren Gunsten möglicherweise hinein.
Bezüglich des Hauses ist weiter darzustellen, dass, sofern das Haus Ihnen bereits vor der Eheschließung gehört hat, lediglich die Wertsteigerung mit in den Zugewinn hineinfällt.
Diese wäre dann gegebenenfalls gutachterlich zu ermitteln.
Dabei fallen dann auch wieder nicht nur Dach und Heizung hinein, sondern eine Gesamtbetrachtung des Grundstückes. Haben sich zum Beispiel andererseits Verschlechterungen im Wert des Hauses ergeben, können sich diese dann auch wertmindernd zu ihren Gunsten auswirken.
Wie geschrieben, ist insofern eine Ausklammerung des Hauses aus dem gesamten Vermögensbestand beider Ehegatten im Rahmen der Berechnung so nicht möglich, man müsste, um einen möglichen Zugewinn zu ermitteln, dann sämtliche Vermögenspositionen der Ehegatten aufnehmen und berechnen. Wer am Ende einen höheren Zugewinn erzielt hat, muss die Differenz aus den beiden Zugewinnen in Höhe von 50 Prozent an den anderen Ehegatten erstatten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Christian Joachim
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Christian Joachim

ANTWORT VON

(411)

Stiller Winkel 3
18225 Kühlungsborn
Tel: 038293/432783
Tel: 0177/7240222
Web: http://www.rechtsbuero24.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90147 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine hilfreiche und detaillierte schnelle Antwort. Mit diesen Informationen lässt sich das Problem gut einschätzen und beurteilen was getan werden kann. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Beratung! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die sehr gute und verständliche Antwort auf meine Frage. ...
FRAGESTELLER