Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beitragsnachzahlung für die gesetzliche Rentenversicherung.

09.03.2012 16:04 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock


Sehr geehrter Damen und Herren,
Ich bin selbständiger Handwerker. Derzeit ruht meine Rentenversicherungspflicht aufgrund meiner geringfügigen Tätigkeit unter 4800,- Euro Jahresgewinn vor 2009.
Die Kindererziehungszeit von unserem 2. Kind (Geb. 02/2011) soll jetzt der Versicherungszeit angerechnet werden.
Das erste Kind wurde voll angerechnet. Dadurch sind die 216 Pflichtmonate erreicht.
Der Gewinn lt. Steuererklärung 2010 für die noch kein Bescheid vorliegt, sowie der voraussichtliche zukünftige
Gewinn 2011 und 2012 werden 4800,- Euro übersteigen.
Bis 2009 wurde immer fristgerecht eingereicht und wahrheitsgemäße Angaben gemacht.
Ich will aus der Rentenversicherung austreten, eine Nachzahlung von Beiträgen würde mich in die Insolvenz treiben.
Die verlängerte Frist zur Abgabe der Steuererklärung läuft jetzt demnächst aus.

1. Kann die Rentenversicherungspflicht beendet werden obwohl sie derzeit ruht wg. der geringfügigen Tätigkeit,
oder ist ein vorheriges Aufleben notwendig?

2. Wenn die Rentenversicherungspflicht wieder auflebt, ab welchem Monat beginnt die Beitragspflichtige Zeit?
a) ab Steuerbescheid (also jetzt demnächst) oder
b) rückwirkend für das Veranlagungsjahr?

Mit freundlichen Grüßen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

auf der Grundlage des von Ihnen angegebenen Sachverhalts beantworte ich Ihre Frage hiermit im Rahmen einer Erstberatung wie folgt:

Solange Sie nur eine geringfügige selbständige Tätigkeit ausgeübt haben, waren Sie versicherungsfrei nach § 5 Abs. 2 SGB VI (in Verbindung mit § 8 Abs. 3 SGB IV). Sobald Sie nicht mehr nur eine geringfügige selbständige Tätigkeit ausüben, tritt Versicherungspflicht ein, § 2 Nr. 8 SGB VI, unabhängig davon, wann der Steuerbescheid ergeht.

Für die Folgejahre gelten dann aber Änderungen erst ab Vorlage der weiteren Steuerbescheide (§ 165 Abs. 1 SGB VI).

Bei selbständig Tätigen ist nach § 165 Abs 1 Satz 1 Nr 1 SGB VI der Regelbeitrag zu zahlen, wenn nicht das niedrigere Arbeitseinkommen nachgewiesen wird. Wird also kein Einkommensnachweis vorgelegt, wäre der Regelbeitrag zu zahlen.

Eine Befreiung von der Versicherungspflicht setzt die Versicherungspflicht voraus. Sie muss also bestehen. Die Befreiung wirkt ab Vorliegen der Voraussetzungen, wenn der Antrag innerhalb von drei Monaten danach gestellt wird; bei späterer Antragstellung mit Eingang des Antrags beim Träger der Rentenversicherung, § 6 Abs. 4 SGB VI.

Bitte beachten Sie, dass die Erstberatung in diesem Untermenü der Plattform keiner ausführlichen Prüfung einer Sach- und Rechtslage entsprechen kann.

Ich hoffe, Ihnen Ihre Fragen im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung hinreichend beantwortet zu haben.


Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und verständlich. Wie weit sie richtig ist kann ich als Leihe noch nicht bewerten. Hört sich aber sehr gut an. Würde jederzeit wenn's eilig ist wieder eine Frage hier stellen. 5 Sterne!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Malek Ahmed Shaladi ist ein ganz hervorragender Rechtsanwalt, der mir bei meinem Anliegen fachlich hochprofessionell, ausführlich und zu alledem sympathisch geholfen hat. Wenn ich zum Thema Migrationsrecht noch mal einen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war sehr veständlich und ausführlich. Ich bin sehr zufrieden und kann Herrn Geißlreiter weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen