Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beihilfe zum illegalen Aufenthalt

28.01.2015 16:49 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Sehr geehrte Rechtsanwälte !
Meine Arbeitskollegin war im Sommer 2014 in Grieschenland, dort verliebte sie sich. Im November 2014, kam der Grieche nach Deutschland und lebt seitdem ohne Aufenthaltsgenehmigung versteckt bei ihr, mit - obwohl ich sie darauf angesprochen habe, hat sich an der Situation nichts geändert
- inwieweit machen sich beide strafbar und mit welchen Konsequenzen müssen beide rechnen ?

Sehr geehrter Fragesteller,

da Griechenland zur EU gehört braucht der bei ihrer Arbeitskollegin seit November wohnende Grieche kein Visum oder Aufenthaltstitel um sich in Deutschland aufhalten zu dürfen. Er muss sich daher auch nicht verstecken, da er sich legal hier aufhält.

Der Grieche kann als freizügigkeitsberechtigter Unionsbürger bis zu drei Monaten ohne weitere Bedingung und Formalität nach Deutschland einreisen, er muss lediglich im Besitz eines gültigen Personalausweises oder Passes sein, vgl. § 2 Abs. 4 Satz 1, Abs. 5 FreizügG/EU.

Da der Grieche erst im November nach Deutschland eingereist ist, hält er sich momentan rechtmäßig in Deutschland auf.

Nach den drei Monaten ist der Unionsbürger (Grieche) weiter berechtigt sich in Deutschland aufzuhalten, wenn er sich hier z.B. als Arbeitnehmer aufhält oder Arbeit sucht (§ 2 Abs. 2 Nr. 1 FreizügG/EU.

Eine Strafbarkeit - von beiden - besteht daher nicht.

Etwas anderes könnte sich ergeben, wenn der "Grieche" keine griechische Staatsangehörigkeit hat.

Mit freundlichen Grüßen

Gehrke, Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen