Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.640
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bei der Physiotherapie mehr Stunden bekommen als mündlich vereinbart

27.10.2018 16:14 |
Preis: 25,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Mehr Leistungen als vereinbart

Ich komme aus Israel und habe eine deutsche Studentenversicherung.
Zu Beginn meiner Physiobehandlung brachte ich extra meine deutsche Freundin mit, weil wir im Vorfeld herausgefunden hatten dass die Krankenkasse nur acht Behandlungen übernimmt und ich nicht mehr wollte als die Krankenkasse übernimmt (zehn standen auf dem Rezept für Physio, zehn für Lympfdrainage).
Meine Freundin und ich machten in mehreren Gesprächen deutlich dass ich nur acht Behandlungen wünsche, insgesamt hatte ich nun aber 16 Behandlungen, verteilt auf acht Termine. Ich habe immer wieder nachgefragt und mir wurde immer wieder bestätigt- ja, nur 8 Behandlungen- und ich habe alles unterschrieben. Den Vertrag für die 16 Behandlungen habe ich unterschrieben nachdem mir versichert wurde dass es nur acht Behandlungen sind, und ich jetzt einfach unterschreiben solle, ich spreche schlecht Deutsch und habe mich auf ihre Worte verlassen. Jetzt wollen die das Geld für 16 Behandlungen. Bisheriger Mailkontakt bisher ohne Antwort. Die Krankenkasse möchte natürlich nicht mehr zahlen als die acht von vorne herein genehmigten Behandlungen.

Hilft ein Wehren oder muss ich zahlen?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Problematisch wird der Beweis sein! Wenn Sie sich wehren, dass Sie vereinbart haben, dass es nur 8 Behandlungen sein sollen, müssen Sie dies beweisen und der Physio muss beweisen, dass Sie ihn dazu beauftragt haben, mehr als 8 Stunden zu machen. Hier hat er vermutlich bessere Karten, da Sie die Behandlungen unterschrieben haben! Sie müssen beweisen, dass Sie etwas unterschrieben haben, was so nicht stattfand/vereinbart war - das wird schwierig! Für Sie spricht höchsten das Indiz, dass Sie nur die Leistungen der Krankenkasse wollten -müssen sie aber beweisen.

Reden Sie mit ihm und versuchen, das Missverständnis aufzuklären.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66361 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell und hochprofessionell! Sehr empfehlenswert. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, ausführlich und verständlich. Für mich eine hilfreiche und kompetente Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super-schnelle und detaillierte, verständliche Antwort. Vielen Dank sagt die Firma ...
FRAGESTELLER