Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bei NS Partner GmbH Vertrag reingefallen

13.10.2020 04:54 |
Preis: 49,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich bin Inhaber eines Geschäfts. Am 29.09.20 gegen 14 Uhr hat meine Freundin einen Anruf von der Rufnummer 022168969478 auf den Geschäftstelefon bekommen, die behauptet von Google zu sein und dass wir den kostenlosen Test Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt hatten und deshalb würde es um ein weiteres Jahr automatisch verlängert, mit dem Kostenbeitrag von 761,-€ würde unser Eintrag in den ersten 10 erscheinen. Meine Freundin ist darauf reingefallen und habe die Zustimmung und unsere Daten durch gegeben. Allerdings bin ich der rechtliche Inhaber des Geschäft und habe die Rechnung erhalten obwohl ich die Zustimmung nicht selber geführt habe. Ich habe zuerst nicht dabei gedacht und erst heute den 12.10.20 in meinem Briefkasten geschaut und die Rechnung gefunden. Es kommen von der Firma NS Partner GmbH regionalesfirmenverzeichnis.de. Ich habe ca. um 2 Uhr 30 morgen den 13.10.20 meinen Widerrufs per Email und per Kontakt Anzeiger von den Website der Firmen gesendet. Was soll ich jetzt tun bitte, wenn die Firma mir trotzdem eine Mahnung oder ein Inkassounternehmens beauftragen?
Bitte melden Sie mich so bald wie möglich zurück.
Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Vu Tien Thanh
13.10.2020 | 05:21

Antwort

von


(1213)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Morgen,

nach Ihrer Schilderung ist Ihre Freundin hier auf eine Abzockmasche hereingefallen, bei der wahrheitswidrig ein kostenloser Vorvertrag behauptet wurde, der angeblich, weil nicht rechtzeitig gekündigt, sich kostenpflichtig verlängert habe.

Der von Ihnen versandte Widerruf ist rechtlich ohne Bedeutung, weil Sie als Unternehmer kein solches Widerrufsrecht haben; das steht nur Verbrauchern zu.

Sie sollten stattdessen den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten und auf dieser Basis jegliche Zahlung verweigern. Die nachfolgenden Inkassoschreiben müssen Sie einmal dahingehend beantworten, dass die behauptete Forderung nicht bestehe.

Erst dann, wenn Ihnen von einem Gericht ein Mahnbescheid zugestellt werden sollte, was unwahrscheinlich ist, müssen Sie wieder reagieren und dagegen Widerspruch einlegen.
Es ist allerdings sehr unwahrscheinlich, dass es soweit kommen wird.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1213)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat schnell geantwortet und meine rechtliche Frage ausführlich und kompetent beantwortet. Er ist darüber hinaus auch auf Aspekte eingegangen, die mir vorher nicht als problematisch erschienen waren und hat mir für ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort, hat mir gut weitergeholfen ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER