Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

.Bei Auswanderung - Wie kann ich den Unterhalt für den Sohn retten?

| 10. Februar 2015 21:56 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ein Vater, der ca. 15 Jahre keinen Unterhalt für seinen mittlerweile 18-jährigen Sohn geleistet hat und ein 3monatiges Bewährungsurteil von 1999 wegen Verletzung der Unterhaltspflicht existiert, möchte auswandern (Philippinen). Sein Gewerbe hat er bereits abgemeldet, arbeitet aber noch. Er hat bereits Land auf den Philippinen erworben. In Deutschland ist er Eigentümer eines Büros. Kann etwas vollstreckt werden? Kann ein Daueraufenthalt im Ausland verhindert werden. Muß eine Anzeige wegen "Schwarzarbeit erfolgen"? Oder gibt es irgendeine Möglichkeit den nicht gezahlten Unterhalt zu retten?

10. Februar 2015 | 23:11

Antwort

von


(1168)
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie sollten als Erstes hier in Deutschland einen vollstreckbaren Titel über den Unterhalt erwirken und dann schnellstmöglich in das in Deutschland gelegene Büro vollstrecken.

Die Auswanderung auf die Philippinen rettet den Kindsvater nicht, dem Sohn hilft das UN-Unterhaltsübereinkommen von 1956. Dadurch kann er relativ einfach den Unterhalt auch auf den Philippinen durchsetzen. Dazu muß er sich an das Amtsgericht seines Wohnortes wenden und dort Antrag auf Unterhaltsdurchsetzung gemäß dem Unterhaltsübereinkommen stellen. Das Amtsgericht wird die Sache dann prüfen und an das Bundesamt für Justiz weiterleiten, das sich wiederum an die zuständige philippinische Behörde wendet, die ihrerseits die Unterhaltsansprüche stellvertretend für den Sohn durchsetzt. Voraussetzung ist aber, dass sich der Kindsvater tatsächlich auf den Philippinen aufhält. Es ist daher wichtig, dem Amtsgericht soviele Nachweise und Details wie möglich zu liefern.

Eine Ausreise kann nicht verhindert werden. Dazu bräuchten Sie einen straf- oder zivilrechtlichen Haftbefehl, letzterer kann ohne Titel nicht erwirkt werden und wäre auch unangemessen teuer in der Durchsetzung.

Eine Anzeige wegen Schwarzarbeit muß nicht erfolgen, wäre aber denkbar. Insbesondere das Finanzamt könnte sich dafür interessieren.

Da die Geltendmachung kompliziert ist, sollten Sie einen spezialisierten Anwalt einschalten.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 12. Februar 2015 | 12:21

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Eine sehr schnelle, kompetente und verständliche Antwort. Ich bin mit der Auskunft außerordentlich zufrieden und würde den Anwalt jederzeit weiterempfehlen. Vielen herzlichen Dank, dies hat mir auf jeden Fall weitergeholfen.
Mfg Fragesteller

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 12. Februar 2015
4,8/5,0

Eine sehr schnelle, kompetente und verständliche Antwort. Ich bin mit der Auskunft außerordentlich zufrieden und würde den Anwalt jederzeit weiterempfehlen. Vielen herzlichen Dank, dies hat mir auf jeden Fall weitergeholfen.
Mfg Fragesteller


ANTWORT VON

(1168)

Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht