Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Befristeter Mietvertrag (Eigenbedarf Verwandter) bei Verkauf in der Familie

3. September 2022 08:31 |
Preis: 35,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


10:15

Guten Tag,
die Eigentümerin einer Wohnung hat diese befristet vermietet. Der Befristungsgrund ist konket datiert und bezogen auf den Enkel, da dieser als naher Familienangehöriger in 2 Jahren nach der Ausbildung einziehen wird.
Ist die Befristung weiterhin wirksam, wenn die Tochter der Eigentümerin die Wohnung kauft und den Mietvertrag übernimmt? Der o.g. Enkel ist der Sohn der dann neuen Eigentümerin.
Vielen Dank

3. September 2022 | 09:18

Antwort

von


(562)
Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Ja, der Mietvertrag bleibt unverändert bestehen, Paragraph 556 BGB . (Kauf bricht nicht Miete).

Ich hoffe Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Draudt-Syroth
Rechtsanwältin


Rückfrage vom Fragesteller 4. September 2022 | 21:42

Guten Tag,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Das der Mietvertrag von der neuen Eigentümerin übernommen werden muss, ist unstreitig.
Die Frage zielt explizit darauf ab, ob die derzeit igen Mieter aufgrund des Eigentümerwechsels nicht eventuell doch eine „Entfristung" des Mietvertrages erstreiten können, auch wenn der als Befristungsgrund angegebene Enkel der bisherigen Eigentümerin im Hinblick auf die neue Eigentümerin ebenso ein naher Verwandter ist (Sohn).
Sollte hier ein Risiko bestehen, würde der Kauf bis zum Befristungsende verschoben werden. Gibt es zu solch einer Konstellation bereits Urteile?
Vielen Dank

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 5. September 2022 | 10:15

Sehr geehrte Fragestellerin,

diese Gefahr sehe ich nicht, da der Mietvertrag kraft Gesetzes zu den bestehenden Konditionen übergeht.

Urteile zu dieser speziellen Konstellation habe ich nicht gefunden.

Klarstellend kann der Mieter noch bestätigen, dass er es so akzeptiert. Zu informieren ist er ohnehin.

Mit freundlichen Grüßen

Draudt-Syroth
Rechtsanwältin

ANTWORT VON

(562)

Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97570 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top, beste Anwältin bei frag-einen-anwalt.de ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell und auf den Punkt, super! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnell, ausführlich und kompetent geantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER