Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.682
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Befreiung von Meetings

| 14.07.2018 09:36 |
Preis: 51,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik, M.mel.


Zusammenfassung: Befreiung von Meeting

Einen schönen guten Tag,
ich bin 56 Jahre und seit 25 Jahren im medizinischen Außendienst tätig. Darin bin ich sehr erfolgreich, erreiche meine Zielvorgaben und werde von der Geschäftsleitung sehr geschätzt. Seit 25 Jahren nehme ich, mindestens 2 mal im Jahr an Meetings teil.
Seit Jahren leide ich an einer chronischen Depression mit Panikstörung, von der mein Arbeitgeber nichts weiß und die ich mit Antidepressiva gut kompensieren kann, sodass ich meine täglichen, kilometerlangen Autofahrten und Kontakte mit Kunden professionell händeln kann. Zudem hatte ich vor 6 Jahren eine schwere Bauchop, die u. a. zur Folge hat, dass längeres Sitzen zu Koliken mit Erbrechen und Durchfall führt, was Tage dauern kann.
All das ist für mich zu schaffen, doch hat sich im Lauf der letzten 2 Jahre eine kaum auszuhaltende Panik gegenüber der Meetings aufgebaut, die mir so schwere körperliche und psychische Probleme bereitet, dass ich mich dieses Jahr krankschreiben lassen musste, da ich außer Stande war dazu anzureisen und teilzunehmen.
Meine Frage: Gibt es die Möglichkeit, sich aus gesundheitlichen Gründen, mit Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung, von Meetings befreien zu lassen? Die Nichtteilnahme würde in gar keinem Fall meine Arbeit und Verkaufszahlen beeinträchtigen.
Vielen Dank im Voraus für eine Antwort

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:
Gibt es die Möglichkeit, sich aus gesundheitlichen Gründen, mit Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung, von Meetings befreien zu lassen?
Nein, denn:
Aus Ihrem Sachverhalt geht nicht eindeutig hervor, ob Sie überhaupt verpflichtet sind an den Meetings teilzunehmen oder sind diese auf freiwilliger Basis. Ich gehe mal davon aus, dass die Teilnahmeverpflichtung besteht. Dann gilt folgendes:
Es ist zweifelhaft, ob ein Arzt Ihnen eine Bescheinigung für eine generelle Befreiung, d.h. auch für die Zukunft ausstellen würde. Denn er kann nicht die Situation in der Zukunft (d. h. Ihr möglicher Zustand in einem halben Jahr) voraussehen und daher „Arbeitsunfähigkeit" bescheinigen. Würden Sie doch eine solche Bescheinigung vom Arzt bekommen, wird Ihr Arbeitgeber die Tauglichkeit dieser Bescheinigung anzweifeln können, etwa mit dem Argument, Sie können sich zunächst behandeln lassen und dann die Teilnahmefähigkeit neu beurteilen lassen. Das gilt auch dann, wenn es sich um eine psychische Erkrankung handelt.
Da die Meetings nur 2 Mal im Jahr stattfinden, können Sie sich jedes Mal mit einer ärztlichen Bescheinigung davon befreien lassen.





Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 16.07.2018 | 09:34

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle, präzise Antwort "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 16.07.2018 4,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER