Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beerdigungskosten trotz Erbausschlagung

29.01.2014 23:56 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla


Die Erbengemeinschaft besteht aus mehreren Kindern. Ein
Kind (bezieht ALG2) hatte die Betreuung und hat nach dem Tod der
Verstorbenen ohne Zustimmung der restlichen Erbengemeinschaft
ein Bestattungsunternehmen mit der Abwicklung beauftragt,
die anderen konnten, obwohl sie das wollten, keinen Einfluss mehr auf
den Ablauf der Bestattung nehmen (Bestattungsart, Überführung
des Leichnams, Grabpflege usw.).

Wer hat die Kosten für die Beerdigung (Rechnung Bestatter,
Grabpflege) zu tragen, wenn alle Beteiligten die Erbschaft
ausgeschlagen haben und eben nur ein Kind ein ausreichendes
Einkommen hat.




Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die von Ihnen genannten Kosten muß derjenige tragen,der nach der landesrechtlichen Bestattungsordnung dazu verpflichtet ist.

Die Erbausschlagung hat hierauf keinen Einfluß.

Erstrangig ist normalerweise der Ehegatte verpflichtet.

Sollte kein Ehegatte vorhanden sein,wären die Kinder des Erblassers verantwortlich und zwar selbst dann,wenn diese ausgeschlagen hätten.


Ich hoffe Ihre Anfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68199 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Fall schien ziemlich eindeutig zu liegen, sodass eine relativ kurze Antwort voll zufriedenstellend war und meinerseits auch keine Rückfragefunktion genutzt werden musste. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke meine Fragestellung war nicht so ganz einfach zu beantworten.Möglicherweise ging ich auch von einem unzutreffenden Sachverhalt aus (Beschluss Bundesverwaltungsgericht).In sofern bin ich mit der Beantwortung etc sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, Top service. ...
FRAGESTELLER