Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beendigung d. Arbeitsverhältnisses nach Elternzeit


08.08.2006 17:11 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Markus Timm



Eine Mitarbeiterin beendet demnächst ihre Elternzeit. Sie hat fristgerecht ihren Teilzeitarbeitswunsch angemeldet, den unser kleines Unternehmen nach rechtlicher Beratung begründet abgelehnt hat.

Wenn ich davon ausgehe, daß die Mitarbeiterin diese Ablehnung nicht anfechten wird: Wie geht es dann weiter bzw. wie endet dann das Arbeitsverhältnis?
Müssen wir warten, ob sie am ersten Arbeitstag hier zu ihrer Vollzeitstelle antritt? Oder muß sie sich innerhalb einer Frist dazu äussern, ob sie die Vollzeitstelle wieder antritt? Oder muss sie zum Ende der Elternzeit kündigen (in welcher Frist?)?

Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt summarisch beantworten will:

Mit dem Ende der Eltenzeit lebt das ruhende Arbeitsverhältnis wieder auf, ohne dass eine Partei etwas machen müsste.

Für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses nach der Elternzeit durch den Arbeitnehmer ist § 19 BErzGG einschlägig (s. u.). Dieses Sonderkündigungsrecht berechtigt zur Kündigung innerhalb einer 3-Monats-Frist.

Der Arbeitgeber kann nur nach den üblichen Regeln kündigen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft weiter geholfen zu haben. Selbstverständlich stehe ich Ihnen im Rahmen der Nachfragefunktion zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

M. Timm
-Rechtsanwalt-
www.peukerttimm.de

§ 19 BErzGG

Kündigung zum Ende der Elternzeit

Der Arbeitnehmer kann das Arbeitsverhältnis zum Ende der Elternzeit nur unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER