Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beauftragung mehrerer Rechtsanwälte gleichzeitig

| 28.06.2013 21:25 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin


Hallo,

ich habe einen Arbeitsgerichtsprozess und würde gerne meinen ständigen Rechtsanwalt beauftragen. Er führt normalerweise keine Arbeitsgerichtsprozesse und ich würde ihm gerne noch einen zweiten Fachanwalt für Arbeitsrecht zur Seite stellen. Ich weiß, dass die Anwälte nichts dagegen hätten, weil sich diese auch schon länger kennen. Nach §6 RVG ist es möglich mehrere Anwälte zu beauftragen: "Ist der Auftrag mehreren Rechtsanwälten zur gemeinschaftlichen Erledigung übertragen, erhält jeder Rechtsanwalt für seine Tätigkeit die volle Vergütung." Nur der §137 StPO begrenzt auf maximal drei Anwälte. Dieser ist aber hier nicht relevant, außerdem möchte ich ja nur zwei Rechtsanwälte beauftragen. Nun meine Fragen:

1. Würden sich beide Rechtsanwälte gegenüber der Gegenpartei gleichzeitig legitimieren?
2. An welchen der Rechtsanwälte müssen die Schriftsätze von der Gegenseite gehen?
3. Können mich beide Rechtsanwälte gleichzeitig in den Verhandlungen vertreten und wer reicht die Klageschrift ein bzw. mit wem kommuniziert das Gericht?

Bitte die Antworten möglichst mit Quellennachweisen.

Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


1. Würden sich beide Rechtsanwälte gegenüber der Gegenpartei gleichzeitig legitimieren?

Es steht dem in der Tat nicht entgegen, wenn man sich von mehreren Rechtsanwälten vertreten lässt.

Beide Anwälte müssten sich dann beim Gericht für Sie anzeigen, also legitimieren und auch darauf verweisen, dass sie jeweils neben dem anderen Anwalt auftreten.

2. An welchen der Rechtsanwälte müssen die Schriftsätze von der Gegenseite gehen?

Man sollte einen Rechtsanwalt zum "federführenden" Anwalt erklären, dies dem Gericht mitteilen und die Schriftsätze an diesen Anwalt schicken lassne.

3. Können mich beide Rechtsanwälte gleichzeitig in den Verhandlungen vertreten und wer reicht die Klageschrift ein bzw. mit wem kommuniziert das Gericht?

In einer Verhandlung können Sie sich dann von Beiden zusammen vertreten lassen.

Die Klageschrift reicht dann nur der federführende Anwalt ein. Das Gericht wird dann auch nur mit diesem kommunizieren. Insoweit müssen sich Beide eng abstimmen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 28.06.2013 | 21:52

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 28.06.2013 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69523 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich war sehr zufrieden mit der ausführlichen Antwort ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Lembcke, vielen Dank für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und unkomplizierte Hilfe ...
FRAGESTELLER