Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beamter und doppelte Staatsangehoerigkeit

| 15. April 2014 07:58 |
Preis: ***,00 € |

Verwaltungsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,

ich bin Beamter auf Lebenszeit und derzeit ohne Dienstbezuege beurlaubt (aufgrund langfristigem Auslandsaufenthalt aus familiaeren Gruenden).

Es besteht die grundsaetzliche Moeglichkeit fuer mich, zukuenftig die kanadische Staatsangehoerigkeit anzunehmen. Mir ist bewusst, dass hierzu zuvor eine Beibehaltungsgenehmigung einzuholen waere, um den Verlust der deutschen Staatsangehoerigkeit zu vermeiden.

Meine Frage: darf ein Beamter 2 Staatsangehoerigkeiten innehaben und nachtraeglich eine 2. Staatsangehoerigkeit erwerben?
Oder ist dies deutschen Beamten untersagt bzw. wuerde ich meinen Beamtenstatus riskieren?
Bitte nennen Sie mir ggf. die entsprechende Rechtsgrundlage.

Vielen Dank im voraus.

15. April 2014 | 08:29

Antwort

von


(3352)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

nach § 7 Abs. 1 Nr. 1 Beamtenstatusgesetz darf ins Beamtenverhältnis berufen werden, wer Deutscher im Sinne des Art. 116 Grundgesetz ist. Danach ist unter anderem Deutscher, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.

Dies gilt auch dann weiter fort, wenn Sie eine zweite Staatsbürgerschaft besitzen, solange Sie nicht die deutsche verlieren.

Mehr Rechtsnormen zu diesem Thema gibt es nicht, da kein Beamter entlassen werden kann und darf, nur weil er zwei Staatsbürgerschaften besitzt oder erwirbt, solange er weiterhin die o.g. Voraussetzung als -Deutscher- erfüllt.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 17. April 2014 | 07:07

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 17. April 2014
4,2/5,0

ANTWORT VON

(3352)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet- und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht, Steuerrecht