Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bauträger kalkuliert Sonderwunsch beim Bodenbelag extrem teuer

| 13.06.2014 16:37 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben eine Wohnung von einem Bauträger gekauft, die derzeit noch erstellt wird. Statt des im Vertrag vereinbarten Parketts soll Pandomo Floor (ein Zementestrich) verlegt werden. Das wurde uns auch in diversen Emails zugesichert - allerdings gegen einen nicht definierten Mehrpreis.

Jetzt werden wir mit einem Preis konfrontiert, der ca. 150% des Preises darstellt, den wir inkl. Verlegung privat zahlen müssten. Ferner will der Bauträger das nicht zu verlegende Parkett nicht verrechnen!

Der Bauträger hat das Erstellen der Bodenbeläge an einen Generalunternehmer vergeben. Dieser hat ein Angebot derselben Firma vorliegen, die auch uns die konkreten Kosten genannt hat.

Das wir Aufschläge zahlen müssen ist uns klar, aber wie können wir erwirken, dass wir fair kalkulierte Kosten berechnet bekommen?

Vielen Dank im Voraus!

13.06.2014 | 17:51

Antwort

von


(479)
Königsallee 14
40212 Düsseldorf
Tel: 0211 3559080
Tel: 0211 35590816
Web: http://www.rae-dratwa.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst bedanke ich mich für Ihre Frage.

Die Höhe der Vergütung für Sonderwünsche richtet sich nach den Grundlagen der Preisermittlung für die vertragliche Leistung, der sogenannten Urkalkulation und den besonderen Kosten der zusätzlich geforderten Leistung.

Bei der Neufestlegung des Preises für den Sonderwunsch, ihn Ihrem Fall der Verlegung von Pandomo Floor, sind die Mehrkosten zu berechnen, die durch die Leistungsänderung, nämlich von Parkett auf Pandomo Floor, entstehen. Insofern ist eine Vergleichsberechnung vorzunehmen, der Bauträger muss also die Kosten der Parkettverlegung in Ansatz bringen und von den Kosten der Verlegung von Pandomo Floor abziehen. Dies ist der Preis, den Sie zu zahlen haben. Der Bauträger kann nicht einfach nur einen neuen Preis berechnen (vgl. OLG Koblenz, NJW-RR 1993, 210 ,211).

Letztlich ist weiter zu beachten, dass der Bauträger an Preis für den Sonderwunsch nicht mehr verlangen kann, als die angemessene, d.h. die übliche Vergütung gem. § 632 Abs. 2 BGB . Üblich i.S.d. § 632 Abs. 2 BGB ist die Vergütung , die zur Zeit des Vertragsschlusses nach allgemeiner Auffassung der beteiligten Kreise am Ort der Werkleistung für Leistungen gleicher Art, Güte und Umfang verlangt werden ( BGH, NJW 2001, 151 ,152), also was die Verlegung bei anderen Handwerkern durchschnittlich vor Ort kostet.

Setzen Sie sich mit dem Bauträger in Verbindung und weisen darauf hin, dass die Kosten für die im Vertrag enthaltene Verlegung von Parkett auf jeden Fall zu verrechnen sind. Weiter sollten Sie vor Ort bei Handwerken nachfragen, welcher Preis überhaupt für die Verlegung von Pandomo Floor verlangt werden kann.


Mit freundlichem Gruß

Peter Dratwa
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 14.06.2014 | 08:43

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

So eine schnelle, klare und umfassende Antwort hatte ich nicht erwartet. Das hat mir sehr gut gefallen!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Peter Dratwa »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 14.06.2014
5/5,0

So eine schnelle, klare und umfassende Antwort hatte ich nicht erwartet. Das hat mir sehr gut gefallen!


ANTWORT VON

(479)

Königsallee 14
40212 Düsseldorf
Tel: 0211 3559080
Tel: 0211 35590816
Web: http://www.rae-dratwa.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Baurecht