Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Baurecht / Mietrecht

| 04.09.2018 09:13 |
Preis: 70,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Wohnung ist ein selbständiger, räumlich und wirtschaftlich abgegrenzter Bereich, der eine eigenständige Haushaltsführung - Bad und zumindest Versorgungsanschlüsse für eine Küche - ermöglicht. Im Detail unterscheiden sich die Wohnungsbegriffe von Rechtsgebiet zu Rechtsgebiet.

Mein Haus ist als Zweifamilienhaus deklariert, im Parterre eine 3-Zimmerwohnung,
im 1. Stock eine 6-Zimmerwohnung, davon waren 2 Zimmer Untervermietet.
Wenn diese zwei Zimmer einen separaten Eingang bekommen, gilt das dann als eigene 3te Wohnung
und das Haus dadurch als Mehrfamilienhaus?
Die vermietete Fläche bleibt unverändert, und wie bisher werden die zwei Zimmer nur von einer
Person genutzt.

Vielen Dank
04.09.2018 | 09:59

Antwort

von


(126)
Am Mittelhafen 16
48155 Münster
Tel: 0251-203 188 06
Tel: 0176-614 836 81
Web: http://immoanwalt.nrw
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Was eine Wohnung genau eigentlich ist, unterscheidet sich von Rechtsgebiet zu Rechtsgebiet. Eine Wohnung im baurechtlichen (bauplanungsrechtlichen oder bauordnungsrechtlichen) Sinne kann etwas anderes sein als eine Wohnung im mietrechtlichen oder auch steuerrechtlichen oder wohnungseigentumsrechtlichen Sinne.

Entscheidend ist aber grundsätzlich und im Allgemeinen die Verkehrsanschauung.

Eine Wohnung wird danach definiert als eine Räumlichkeit, die

Zitat:
über einen durch eine Wohnungseingangstür räumlich abgeschlossenen Wohnbereich mit Bad und die für eine Küchenzeile erforderlichen Anschlüsse verfügt.

So Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 18.02.2015 – VIII ZR 127/14

Es findet sich auch in der DIN 283 eine Definition der Wohnung, und zwar als

Zitat:
die Summe der Räume, welche die Führung eines Haushalts ermöglichen,

darunter stets eine Küche oder ein Raum mit Kochgelegenheit. Zu einer Wohnung gehören außerdem Wasserversorgung, Ausguss und Abort. Die Küche muss nach allgemeiner Auffassung nicht eingerichtet sein, allerdings müssen die dafür nötigen Versorgungsanschlüsse (Wasser, Abwasser, Strom) vorhanden sein.

Zwei Zimmer ohne solche Anschlüsse reichen danach nicht aus. Es dürfte sich in Ihrem Falle daher nach wie vor um ein Zweifamilienhaus handeln.

Beachten Sie bitte, dass möglicherweise dennoch beim Bauamt eine Genehmigung beantragt werden müsste. Dies bedarf der näheren Prüfung.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Auskunft hilft. Sollte etwas unklar sein, so nutzen Sie gerne ohne Mehrkosten die Nachfrage-Option, damit ich Sie in jedem Falle rundum zufriedenstellen kann. Gerne können Sie bei Bedarf auch Kontakt mit uns aufnehmen. Melden Sie sich in diesem Falle gerne unter den in meinem Profil angegebenen Kontaktdaten.

Mit den besten Grüßen aus Münster in Westfalen

Dr. Andreas Neumann
Rechtsanwalt


Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 05.09.2018 | 14:54

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sachverhalt gut verständlich und klar dargestellt und Möglichkeiten aufgezeigt. "
Stellungnahme vom Anwalt:
Vielen Dank für die positive Bewertung, über die ich mich freue. Melden Sie sich bei Bedarf gerne wieder bei mir. Mit den besten Grüßen aus Münster in Westfalen, Andreas Neumann
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 05.09.2018
5/5,0

Sachverhalt gut verständlich und klar dargestellt und Möglichkeiten aufgezeigt.


ANTWORT VON

(126)

Am Mittelhafen 16
48155 Münster
Tel: 0251-203 188 06
Tel: 0176-614 836 81
Web: http://immoanwalt.nrw
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Baurecht, Nachbarschaftsrecht, Immobilienrecht, Wohnungseigentumsrecht, Maklerrecht