Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.959
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Baumängel am Außenputz


16.02.2005 13:32 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Kah



Wir haben unser Haus 1998 putzen lassen. Nun zeigen sich teilweise sehr starke Risse. Ich möchte gerne wissen, wie hier die Gewährleistungsfristen sind bei versteckten Baumängeln.
Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gemäß § 638 BGB (alte Fassung)verjähern Mängelansprüche bzgl. Arbeiten an Bauwerken nach 5 Jahren. Die Verjährungsfrist beginnt mit Abnahme des Werkes (Verputzung).

Diese Verjährungsfrist gilt auch gemäß § 438 BGB (neue Fassung), welche seit 01.01.2002 gilt.

In Ihrem Fall gilt die Verjährungsfrist nach alter Fassung des BGB, da die Verjährungsfrist nach neuer Fassung des BGB nicht kürzer ist. Beide Verjährungsfristen sind ja gleich.

Sollte die Übergabe des Werkes also z.B. Ende 1998 erfolgt sein, wäre die Verjährung mit Ende des Jahres 2003 eingetreten.

Dies unabhängig davon, wann der Mangel nun tasächlich ersichtlich wurde.

Ich gehe daher davon aus, dass die Gewährleistungsansprüche in Ihrem Fall bereits verjährt sind.

Ich hoffe, Ihre Anfrage hinreichend beantwortet zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Christian Kah
Rechtsanwalt
www.net-rechtsanwalt.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60065 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat meine Fragen ausführlich beantwortet und mir weitere Aspekte aufgezeigt, die ich dringend mit meinem Anwalt besprechen muss. Vielen Dank. Dass mein Rechtsempfinden leider ein anderes ist, als die tatsächliche ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche Beantwortung aller Fragen. Keine Allgemeinplätze, sondern konkrete Informationen und Erläuterungen. Ich bin sehr zufrieden mit der Art und Weise der Bearbeitung! Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
RA war sehr deutlich und sehr gut verständlich ...
FRAGESTELLER