Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
510.988
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Baugenehmigung für Teilabriss und Sanierung notwendig?

06.05.2013 16:29 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Zusammenfassung: Getrennte Baugenehmigungen für Abriss/Neubau

Ich habe interesse an einem Grundstück mit zwei Altbauten. Das Grundstück liegt in einer Großstadt zwischen zwei parallelen Strassen und je ein Haus liegt an einer der Strassen und die Häuser sind über einen Innenhof miteinander verbunden.

Das erste Haus hat 3 Vollgeschosse + Dachgeschoss und das zweite Haus hat 2 Vollgeschosse mit Flachdach. Beide Häuser sind absolut sanierungsbedürftig. Andere Häuser in den Strassen haben 3 oder 4 Vollgeschosse.

Bei einem Abriss und Neubau gibt es wohl nur eine Baugenehmigung der Stadt für Häuser mit 3 Vollgeschossen. Ich möchte jedoch absolut das zweite Haus nur mit 2 Vollgeschossen haben, damit der Innenhof und die Rückseite des ersten Hauses noch etwas Licht/Sonne abbekommt.

Kann die Stadt eine Baugenehmigung für den Abriss und Neubau des ersten Hauses (3 Vollgeschosse + Dachgeschoss) und eine Kernsanierung des zweiten Hauses (2 Vollgeschosse) verweigern und mich zu einem Neubau des zweiten Hauses mit 3 Vollgeschossen zwingen, wenn ich das erste Haus abreißen und neubauen oder kernsanieren will?

Oder sind die Baugenehmigungen für die beiden Häuser auf einem gemeinsamen Grundstück völlig unabhängig voneinander und was ich mit dem ersten Haus mache ist völlig unabhängig von was ich mit dem zweiten Haus mache?

Vielen Dank für eine Auskunft/Hilfe im Voraus.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Grundsätzlich sind nach der Landesbauordnung die beiden Genehmigungen tatsächlich völlig unabhängig voneinander, soweit ein Abriss, eine Sanierung etc. nicht die Einbeziehung auch des anderen Bauwerks notwendig macht.

Im Einzelnen:

Die Errichtung, die Änderung, die Nutzungsänderung und der Abbruch baulicher Anlagen (das sind auch Gebäude, einzelnen betrachtet, und egal, ob diese auf dem gleichen Grundstück stehen oder nicht) sowie anderer Anlagen und Einrichtungen bedürfen gründsätzlich einer Baugenehmigung, soweit nichts anderes bestimmt ist.

Dieses ist also für den Abriss einzelnen für jedes Gebäude zu entscheiden als auch getrennt davon für den Neubau/eine Kernsanierung.

Zu einem Neubau des zweiten Hauses mit 3 Vollgeschossen können Sie nicht gezwungen werden, jedenfalls nicht in rechtlicher Hinsicht.

Dieses wäre nur faktisch bedingt, wenn die Behörde sagt, es sei nur ein Neubau mit drei Geschossen möglich (dieses müsste gesondert geprüft werden).

Eines kann hingegen zwingend notwendig werden:
Wenn durch die mangelnde Sicherung der Gebäude Gefahren auftreten, kann Sie das Bauaufsichtsamt zu Sicherungsmaßnahmen zwingen, im Extremfall zum Abriss. Bezüglich Letzterem müsste aber schon eine schwer baufällige Ruine vorliegen, wovon ich nicht ausgehe.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Hesterberg, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66931 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr deutliche und verständliche Antworte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Sie haben mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Auf meine wenig dedaillierten Fragen konnte ich keine genaueren Antworten erwarten. Ich hielt meine Zeilen für eine erste Kontaktaufnahme, der nun genauere Antworten folgen sollten. ...
FRAGESTELLER