Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Baufinanzierung falsch berechnet


30.08.2007 00:03 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo !

Unser Traum wird langsam zum Alptraum... Im Februar entschieden wir uns zum Kauf eines kleinen Häuschens. Preis 95.000 Euro. Einige Abgebote eingeholt, entschieden wir uns dann für einen Baufinanzierer der ... Da wir über wenig Eigenkapital verfügten und ich einen festen Zins über die gesamte Laufzeit haben wollte, rechnete uns der Berater eine monatliche Belastung von 670 Euro auf ca. 27 Jahre aus. Ist ja ok. Finanzierung stand dann angeblich, 20% über eine Bank finanziert + Rest über den Baufinanzierer. Notartermin, Kaufvertrag, Umzug, Schlüsselübergabe, alles längst gelaufen. Wenn sich der Fachmann da nicht verrechnet hätte !!! 5000 Euro stehen jetzt plötzlich noch aus ! Termin bei ihm: "Wir müssen jetzt zahlen, wie stehts denn mit Ihren Dispo-Krediten !?!?" Statt der 670 Euro komm ich nun auf weit über 700 Euro !!! Die Dispo-Kredite ? Voll in Anspruch genommen. Ca.4000 Euro. Das machen wir schon mit einem Express-Darlehen. Ja, ja... und nun weiter ?????? Das kann doch alles nicht sein ? Bitte um Hilfe !!! Was kann ich tun ? Das schlimmste ist, das ist kein kleiner Krauter ober Abzocker, sondern wie LBS, Wüstenrot, etc. ein renomierter Baufinanzierer.
30.08.2007 | 01:02

Antwort

von


31 Bewertungen
Marktpassage 2
42781 Haan
Tel: 02129 5678678
Web: www.ra-iven.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich wie folgt beantworten:

Sollte die monatliche Belastung einer Baufinanzierung durch den von Ihnen in Anspruch genommenen Dienstleister tatsächlich falsch berechnet worden sein, handelt es sich hierbei um eine Vertragspflichtverletzung, die Sie nach Maßgabe der §§ 280 ff. BGB zum Schadensersatz gegenüber dem Baufinanzierer berechtigen würde. Da ich davon ausgehe, dass Sie die gesamte Finanzierung sowie den Kaufvertrag nicht abgeschlossen hätten, wenn Sie über die tatsächliche Belastung rechtzeitig aufgeklärt worden wären, stellt die unplanmäßige Inanspruchnahme der Dispo-Kredite (Tilgungsbetrag zzgl. Zinsen), zu der Sie durch den bereits getätigten Kauf nachträglich gezwungen waren, ein auf der Falschberatung unmittelbar beruhender Schaden dar. HIERBEI IST ZU BEACHTEN, dass Sie die Beweislast für die Falschberatung tragen. Da Baufinanzierer wie Bank- und Anlageberater in der Regel mit zahlreichen Exkulpierungsmöglichkeiten aufwarten, möchte ich Ihnen dringend empfehlen, einen auf Bankenrecht spezialisierten Anwalt in Ihrer Nähe aufzusuchen, dem Sie die gesamten Vertragsunterlagen zur Überprüfung übergeben und den Beratungsablauf exakt schildern sollten.

Aufgrund der naturgemäß nur unzureichenden Informationen werden Sie sicherlich verstehen, dass ich Ihnen über die Erfolgsaussichten eines Verfahrens wie auch über die Höhe eines möglichen Schadensersatzes keine Auskunft geben kann. Die vorstehenden Ausführungen mögen Ihnen jedoch zur Orientierung für ein ausführliches, anwaltliches Beratungsgespräch dienen. Für Rückfragen stehe ich Ihnen - auch per E-Mail - gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Iven
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

31 Bewertungen

Marktpassage 2
42781 Haan
Tel: 02129 5678678
Web: www.ra-iven.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Miet und Pachtrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER