Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bau auf Grundstück mit Sondernutzungsrecht

27.11.2017 00:56 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Eichhorn


Mein Lebensgefährte und ich wollen ein Haus auf das Grundstück seiner Eltern bauen. Dieses Grundstück wird uns zur Hälfte als Sondernutzungsrecht eingetragen. Wir beide sind Bauherren und nehmen auch gemeinsam den Kredit auf. Gehört uns dann das Haus oder den Eltern weil es auf deren Grundstück steht? Und was muss ich beachten damit es uns gehört? Schenkung wollten wir umgehen da das Sondernutzungsrecht günstiger ist und wir Kosten sparen wollen.
Vielen Dank im Voraus

Sehr geehrte Ratsuchende,

lassen Sie mich Ihre Frage wie folgt beantworten.

Bitte teilen Sie mit, was Sie unter einem "Sondernutzungsrecht" und "zur Hälfte" verstehen.

Der Begriff des Sondernutzungsrechts stammt aus dem Wohnungseigentumsrecht.
Ein solches Recht führt nicht dazu, dass Sie Eigentümer des Hauses werden.

Eigentümer des Haues ist nämlich von Gesetzes wegen der Grundstückseigentümer (§ 94 Abs. 1 BGB).

> Das Haus gehört den Eltern, weil es auf deren Grundstück steht.

> Damit das Haus Ihnen gehört, müssten Sie Eigentümer des Grundstücks werden, d.h. im Grundbuch stehen, z.B. durch Schenkung, entgeltlichen Erwerb (Kauf) oder gemischte Schenkung.

Das funktioniert nur mit notariellem Vertrag oder wenn ein Erbbaurecht nach dem Erbbaurechtsgesetz (ErbbauRG) zu Ihren Gunsten begründet wird.

Erlauben Sie mir den Hinweis, dass Kosten sparen zu wollen, nicht das vordergründige Argument sein sollte, weil diese im Verhältnis zum Wert eines Hauses und Ihrem Interesse gering sind.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70866 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr kompetent , sachlich und schnell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gut Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre sehr freundliche und kompetente Antwort. Ich weiß jetzt Bescheid und werde entsprechend handeln. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER