Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Barzahlung einer Rechnung - Quittierung

| 21.01.2020 00:20 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Rechnung als Zahlungsnachweis

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich habe bei einem Fahrradhändler ein neues Fahrrad gekauft und bar bezahlt. Der Händler hat mir nach der Bezahlung eine unterschriebene und mit einem Firmenstempel versehene Rechnung überreicht auf der als Zahlungsziel "sofort und ohne Abzug" steht. Gilt diese Rechnung als Quittung für meine Bezahlung? Betrag erhalten steht nicht auf der Rechnung.
Der Händler meint, dass "Betrag erhalten" nicht auf der Rechnung stehen müsste, da die Rechnung ja sofort nach Erhalt fällig wäre und er mir ja auch das Fahrrad auch ohne Bezahlung nicht überlassen hätte.
Mit freundlichen Grüßen
Volker Bauer

21.01.2020 | 00:56

Antwort

von


(1420)
Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Die Rechnung mit der Unterschrift des Händlers stellt einen Anscheinsbeweis dar, dass die Rechnung bezahlt wurde. Durch die Unterschrift des Händlers ist die Rechnung auch als Quittung verwendbar. Eine Quittung setzt anders als eine Rechnung eine Unterschrift des Empfängers der Zahlung voraus.

2. Der Beweiswert der Zahlung wird durch einen Zusatz Betrag erhalten oder bezahlt nicht höher, da ein solcher Stempel auch nachträglich angebracht werden kann.

3. Da Sie bar bezahlt haben und das Fahrrad übereignet bekommen haben, ist der Anscheinsbeweis für eine Bezahlung der unterschriebenen Rechnung zweifach gegeben.

4. Jedenfalls wird der Nachweis nicht durch einen Zahlungszusatz nicht stärker.

5. Im Ergebnis haben Sie ein Anscheinsbeweis der Rechnungszahlung durch Übereignung des Fahrrades und der Unterschrift auf der Rechnung. Wichtig ist für künftige Gewährleistungsansprüche, dass auf der Rechnung ein Datum enthalten ist, damit die Gewährleistungsfrist ermittelt werden kann. Denn Rechnungsdatum dürfte auch Datum der Übereignung des Fahrrades sein.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

Bewertung des Fragestellers 21.01.2020 | 18:18

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Beantwortung meiner Frage!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 21.01.2020
5/5,0

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Beantwortung meiner Frage!


ANTWORT VON

(1420)

Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht