Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.789
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bar bezahlt, Rechnug erhalten, aber keine Quittung


08.12.2017 12:59 |
Preis: 48,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Saeger



Ich hatte eine Brille bei einem Optiker bestellt und bei Abholung in bar bezahlt. Die Brille und eine Rechnung habe ich erhalten. Die MItarbeiter dort wechseln häufig. Ich weiß nicht, wer der MItarbeiter war, der mir dieBrille übergeben hat. Ich hatte nicht daran gedacht, mir eine Quittung, also einen Kassenzettel geben zu lassen. Ich weiß auch nicht, ob man den beim Optiker bekommt, so wie im Supermarkt. Nun bekomme ich Mahnungen, mit Zahlungsaufforderung, da man keine Überweisung erhalten habe.

Was kann ich tun? Muss ich die Barzahlung nacheisen? Wie? Zeugen hatte ich nicht. Bekomme ich vor Gericht recht oder muss ich nochmal bezahlen: knapp 400 € !Die Brille ansich stellt schon ein kleines Vermögen dar.

Vielen Dank für entsprechende Hinweise.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragensteller,

ohne Zeugen oder Quittung wird es vor Gericht nie leicht. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass Ihnen der Richter als Partei Glauben schenkt. Zumal eine Aushändigung ohne Zahlung nicht der Praxis der meisten Geschäfte entsprechen dürfte.

Den Beweis der Erfüllung nach § 362 BGB muss man im Streitfall aber in der Tat als Käufer erbringen.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Saeger
- Rechtsanwalt -

Nachfrage vom Fragesteller 08.12.2017 | 13:52

Vielen Dank, Herr Saeger,

aber dazu muss ich noch etwas fragen:

Eine Rechnung habe ich ja, aber keinen Kassenbon. Was ist wichtiger?
Reicht diese dann nicht aus? So dachte ich es mir zumindest.

Sie schreiben:

"Zumal eine Aushändigung ohne Zahlung nicht der Praxis der meisten Geschäfte entsprechen dürfte."

Spricht dieser Satz nun für mich oder gegen mich?

Bitte nochmal um Konkretisierung. Denn mit Ihrer Antwort bleibe ich sonst sehr unsicher.

Vielen Dank!








Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.12.2017 | 13:57

Sehr geehrter Fragensteller,

1) Wichtig ist alleine die Quittung / der Bon.

2) "Zumal eine Aushändigung ohne Zahlung nicht der Praxis der meisten Geschäfte entsprechen dürfte."

Dieser Satz spricht für Sie. Es ist nicht sehr lebensnah, dass ein Optiker ohne Zahlung Waren aushändigt. In der Regel dürfte es dies nur bei Stammkunden tun.

Wie gesagt: ohne Quittung / Zeugen kann man so einen Fall durchaus auch verlieren als Käufer. Das sollte man ganz pragmatisch sehen.

MfG
D. Saeger
- RA -


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62020 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
schnelle und konkrete Antwort, alles bestens! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetente Mitarbeit. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
mal schauen, was aus dem ganzen herauskommt. ...
FRAGESTELLER