Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bankkredit trotz wenig Einkommen

29.05.2009 20:59 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin 62 Jahre alt und
mein monatl.Einkommen beziffert sich wie folgt:
- Rente 445,-€
- Witwenrente 225,-€
- 400,-€ Mini-Job

Insgesamt habe ich ein Einkommen von ca. 1.070,-€ im Monat.

Mit diesen Einkommens-Angaben habe ich bei meiner Bank ein Konsum-Darlehen in Höhe von 10.000,-€ und ca. 6 Monate später ein weiteres Konsum-Darlehen wieder über 10.000,-€ erhalten.Dafür zahle ich jeweils 180,-€, also 360,-€ monatliche Raten an die Bank.

In der Fernsehsendung "Raus aus den Schulden" mit Peter Zwegat habe ich nun erfahren,dass eine Bank keinen Kredit vergeben darf, wenn der Darlehensnehmer nur ein Einkommen nahe am Existensminimum bzw. der Pfändungsfreigrenze(985,15€) hat und man die Zahlung der Raten sofort einstellen könnte.Ein dann folgendes gerichtliches Verfahren könnte man gelassen entgegensehen.

Ist dies so zutreffend?


Ihre Ratsuchende

Sehr geehrte Fragestellerin,

Dass die Bank keinen Kredit an eine Person mit geringem Einkommen vergeben darf, ist so nicht zutreffend. Ein gesetzliches Verbot besteht nicht. Ein Vertrag kann auch in diesem Fall wirksam geschlossen werden.

Wenn Sie die Ratenzahlungen einstellen, dann können Sie zur Zahlung verurteilt werden. Es folgt auf das Gerichtsverfahren dann die Zwangsvollstreckung. Wie Sie richtig erwähnen gelten Pfändungsgrenzen, die das Existenzminimum jedes Schuldners in der Zwangsvollstreckung schützen (§ 850c Abs. 1 Zivilprozessordnung - ZPO -). Ihre geringen Einkünfte können also größtenteils nicht gepfändet werden. Ihre Witwenrente kann von vornherein unpfändbar sein (§ 850b Abs. 1 Ziff. 4 ZPO ).

Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass eine Sachpfändung stattfindet. Es können also insb. alle Wertgegenstände in Ihrer Wohnung gepfändet werden, die nicht unpfändbar sind (welche Gegenstände das sind, können Sie § 811 ZPO entnehmen). Für unpfändbare Gegenstände kommt unter Umständen eine sog. Austauschpfändung in Betracht, d. h. eine goldene Uhr kann beispielsweise durch eine aus Plastik ersetzt werden. Zunächst wird Sie jedenfalls der Gerichtsvollzieher besuchen und Ihre Wohnung genauer in Augenschein nehmen. (Vom Beseiteschaffen von Gegenständen kann in dieser Phase nur dringend abgeraten werden, da Strafbarkeitsrisiken bestehen.)

Zu beachten ist außerdem, dass aus einem Urteil 30 Jahre vollstreckt werden kann - und sogar darüber hinaus, wenn zwischenzeitlich Vollstreckungsversuche unternommen werden, die jeweils neue Verjährungsfristen in Gang setzen. Sollten Sie also in der Zukunft Vermögen erwerben (Erbschaft, Lottogewinn usw.), dann kann auch noch in vielen Jahren vollstreckt werden. Gleiches gilt für Forderungen, die Sie selbst gegen Dritte erwerben, z. B. eine Schadensersatzforderung: Auch diese kann gegebenenfalls gepfändet werden.

Die Schulden verschwinden also nicht einfach, wenn Sie Ihre Zahlungen einstellen. Ob Sie sich dem Stress von Gerichtsverfahren, Besuchen des Gerichtsvollziehers, Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, ggfs. Rechtsbehelfen gegen einzelne Maßnahmen in der Zwangsvollstreckung usw. aussetzen möchten, müssen Sie natürlich selbst entscheiden. Die bessere Alternative dürfte es sein, dass Sie sich zunächst mit Ihrer Bank zusammensetzen und Ihre finanzielle Situation schildern. Eventuell lässt sich eine einvernehmliche Lösung finden.


Mit freundlichen Grüßen

M. Juhre
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95765 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles Top, hat ausführlich bestätigt, wovon ich ausging. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Alpers hat die Fragestellung kompetent, verständlich und zeitnah gelöst. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und ausführliche Antwort mit hilfreicher Information. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER