Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.393
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bandsanierung durch Fachbetrieb, jetzt Wasser hinter der wand

06.06.2018 11:48 |
Preis: 35,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Hallo, eine Bad & Küchnesanierung (beides kpl neu - die Räume liegen aneinander) durch Fachbetrieb machen lassen - es wurden neue KunstStoffrohre verlegt, eine Badewanne ersatzlos entfernt, eine neue Toilette (selbe Stelle wie die alte) angebracht, Waschbecken / in der Küche gegenüber: Spülmaschine & Spülbecken.

Als letztes wurde letzten Mittwoch die Toilette gesetzt - die Küche war bereits 3-4 Tage in Nutzung.

So, nun knapp 1 Woche später, stellen wir nun Wasser unter den beiden o.g. Räumen fest - im leichten Rinnsal von der Decke, die Wand runter..... Jetzt kam der Installateur und fing an alles wieder auf zu klopfen (Bad war fix und fertig) um die Stelle zu finden... Ich habe dann irgendwann unterbunden....Wasser am Haupthahn abgestellt, kein Druckverlust (ca 5 Stunden) - mein Verdacht nun: keine Defekte Rohrleitung, vielmehr der Abfluss...?! (Das Wasser musste sich wohl erst ansammeln, bis es seinen weiteren Weg gesucht hat!?).

Jetzt ist es wohl so, dass bei Benutzung Küche....unten wieder Wasser Austritt - bei Nutzung Bad/Toilette widerum nicht?!
Obwohl ja beide in dem selben Abflussrohr münden...???!!

Nun die Fragen:

1) hätte nicht in jedem Falle eine Prüfung statt finden müssen - bevor die Wände davor kommen, verputzt und gefliest wurde?
2) kann, darf, muss der jetzt wie wild alles aufklopfen, um die Stelle zu finden
3) gibt eine Art "Protokoll" welches er Ausserrhoden acht gelassen hat?
4)?was kann ich jetzt tun - bzw. in welcher Position bin ich nun?

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Stefan

Einsatz editiert am 06.06.2018 15:28:40

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Fragen gerne wie folgt:

1) hätte nicht in jedem Falle eine Prüfung statt finden müssen - bevor die Wände davor kommen, verputzt und gefliest wurde?

Der Handwerker muss nicht alle Rohrleitungen vorher prüfen. Ergeben sich allerdings Anhaltspunkte für eine Verstopfung oder defekte Rohre, so muss er dem nachgehen. Bevor die Wand gefliest wird, Wände gestellt werden etc. hätte er allerdings schon prüfen müssen, ob das Wasser korrekt fließt/ abfließt.
Es müsste auch eine Abnahme stattgefunden haben, mit Ihnen zusammen, dass das Werk so in Ordnung ist.

2) kann, darf, muss der jetzt wie wild alles aufklopfen, um die Stelle zu finden

Sie müssen ihn zur Mängelbeseitigung auffordern. Das am besten schriftlich. Offenbar ist dies geschehen und er ist zur Mängelbeseititgung bereit. Dafür darf er alles Notwendige tun, um den Mangel zu beheben, muss dies allerdings auf seine Kosten auch wieder in Ordnung bringen. Dies gilt allerdings nur, wenn er den Mangel auch zu vertreten hat. Ob dies hier technisch der Fall ist, oder ob etwa ein Abflussrohr schon vorher unerkennbar defekt war, ist keine rechtliche Frage. Wenn sich das herausstellt, so könnte er Ihnen Kosten in Rechnung stellen oder die weitere Mängelbeseitigung ablehnen. Es ist hier erst einmal zur Vorsicht geraten. Besser Sie klären das mit ihm genau vorher, am besten schriftlich. Zu beachten ist ggf. auch, ob vorher andere Handwerker schon am Bad gearbeitet haben. Sie sprechen ja von kompletter Sanierung. Wenn vorher schon andere Handwerker etwa an Rohren gearbeitet haben, so muss der nachfolgende Handwerker dieses Werk prüfen, ob es in Ordnung ist und er daran weiter arbeiten kann.

3) gibt eine Art "Protokoll" welches er Ausserrhoden acht gelassen hat?

Was meinen Sie hiermit genau ?

4)?was kann ich jetzt tun - bzw. in welcher Position bin ich nun?

Siehe hierzu Antwort zu Frage 2.

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.
Bitte beachten Sie, dass es sich hier um eine online Ersteinschätzung handelt, die eine juristische Prüfung anhand von Unterlagen nicht ersetzen kann.

Draudt
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 06.06.2018 | 17:20

Sehr geehrte Frau Draudt,

zunaechst einmal " vielen Dank" fuer Ihre Rueckantwort.

Zur Ergänzung: wir haben eine Firma genommen, die gewissermaßen die "Bauleitung" ueber innen hat - also die Koordination und Organisation der Handwerker und deren Taetigkeiten - allerdings, sind wir nicht der Meinung, dass er das adäquat getan hat, die Überwachung - er war in der Dauer von 14 Tagen exact /x Vorort, lediglich um Material fuer die jeweiligen Handwerker zu bringen - Gesamtvolumen Auftrag 25.000-€ / "alles aus einer Hand" wie sehen Sie eigentlich die Rolle dieser Firma in dieser Angelegenheit?

Waere toll, wenn Sie netterweise noch antworten - den der gute Mann/Firma wird heute um 18:00 zu uns kommen. Ps: bisher nur die Anzahlung von 50% der Gesamtsumme bezahlt/vereinbarungsgemäß.

Lieben Dank & Gruesse

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.06.2018 | 11:04

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Nachfrage teile ich gerne mit, dass Sie sich an den Generalunternehmer wenden müssen, dieser ist Ihr Vertragspartner, welcher für Fehler seiner Subunternehmer einzustehen hat.

Mit freundlichen Grüßen

Draudt
Rechtsanwältin


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER