Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

B2C Online Kaufvertrag

04.12.2020 03:38 |
Preis: 25,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


Es handelt sich um einen B2C Online Kaufvertrag.
Ich, der Verkäufer (UG haftungsbeschränkt) verkaufte ein elektronisches Gerät über eine Plattform an einen Privatkäufer.
Der Käufer ist innerhalb der Frist per E-Mail, ohne Angaben von Gründen, vom Kaufvertrag zurückgetreten.
Der Artikel wurde dem Verkäufer zurückgesendet.
Der Verkäufer musste feststellen, dass der Artikel geöffnet (Gerät aufgeschraubt) und Teile ausgebaut wurden.

Wie ist in dieser Angelegenheit für mich als Verkäufer das richtige Vorgehen?
Was kann ich zivielrechtlich noch alles durchsetzen? Schadensersatzansprüche gäbe es in diesem Fall ja grundsetzlich nicht.

Ich wäre wie folgt vorgegangen:
1. Schriftlich das fehlen der Teile rügen und die Rücknahme ablehnen.
2. Strafanzeige stellen.
3. Ware für die Begutachtung der strafrechtlichen Ermittlungen zurückhalten.
4. Umkosten - wie diese Rechtsberatung, spätere Rückversandkosten - in Rechnung stellen und ggf. Zivielrechtlich durchsetzen.
5. Nach Abschluss der strafrechtlichen Ermittlung (wird vmtl. sowieso eingestellt) den Artikel zurücksenden.

04.12.2020 | 20:52

Antwort

von


(276)
Kapitelshof 36
53229 Bonn
Tel: 0228 / 90 888 32
Web: http://www.dietrich-legal.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Richtig ist es zunächst den Käufer zur Übersendung der fehlenden Teile aufzufordern. Die Kosten für die Versendung muss der Käufer tragen.

Natürlich können Sie auch Anzeige erstatten, allerdings wird - wie Sie selbst schon vermuten - das Verfahren höchstwahrscheinlich ergebnislos eingestellt werden. In solchen eher zivilrechtlich gelagerten Fällen unternimmt die Polizei eher selten etwas.

Dem Käufer sollte eine konkret Frist zur Rücksendung der fehlenden Teile gesetzt werden. 7 Tage bis 14 Tage sind hier angemessen. Ist die Frist verstrichen, können Sie grundsätzlich auch Schadensersatz verlangen in Höhe des Schadens (Neubeschaffung der Teile und Einbau). Wenn Sie noch das Geld vom Kunden haben, können Sie diesen Betrag im Wege der Aufrechnung einbehalten und den Rest zurückerstatten. Die Ware müssen Sie nicht wieder zum Kunden schicken, denn dieser hat den Vertrag ja wirksam widerrufen (dies ist unabhängig vom Zustand der Ware).

Beratungskosten durch einen Anwalt muss der Käufer hingegen nicht erstatten. Ist die Frist abgelaufen, können Sie aber einen Anwalt mit der Durchsetzung beauftragen. Diese Kosten können Sie dann vom Käufer ersetzt verlangen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Dietrich
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(276)

Kapitelshof 36
53229 Bonn
Tel: 0228 / 90 888 32
Web: http://www.dietrich-legal.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Strafrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER