Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

B1 kurs ohne Lesen Schreiben

19.06.2021 14:29 |
Preis: 30,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Meine Frau kann nicht lesen und schreiben. Die behörden Verlagen. Für ein Au unbefristet die B1. Ich bitte um Hilfe Die Arbeit vollzeit stelle mit unbefristet Vertrag. Die Arbeiten mehr 6 Jahren. Die hatten O, 23 Abs 1 mehr 8 JahrenDie Arbeiten nacht ab 00 bis 8 Uhr wann muß da gehen die kann reden deutsch aber ist keine perfekt Volksschule da waren ein Mal wann kann nicht lesen schreiben die nehmen nicht prüfung. Ich brauch dringen Hilfe bitte unterstützen.

19.06.2021 | 17:21

Antwort

von


(2)
Fundstraße 1B
30161 Hannover
Tel: 0511-444597-51
Tel: 01511-2329-321
Web: http://www.lawnourai.com
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben wie folgt beantworte:
Grundsätzlich muss Ihre Frau die B1-Stufe für die deutsche Sprache nachweisen, um eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis (Niederlassungserlaubnis) zu bekommen. Das steht in § 9 Abs.2 Nr. 7 AufenthG.

Eine Ausnahme käme dann in Betracht, wenn Ihre Frau wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung nicht die B1-Stufe erreichen kann. Das steht in § 9 Absatz.2 Satz.3 AufenthG. Und wenn diese Voraussetzung nicht bei Ihrer Frau vorliegt, so kann die Ausländerbehörde dennoch von Erfüllung der B1-Nachweis absehen, wenn ansonsten dies für Ihre Frau eine „Härte" darstellen würde (§ 9 Absatz.2 Satz.4 AufenthG) , was in der Regel aber sehr schwierig nachgewiesen werden kann.

Allein der Umstand, dass Ihre Frau von 0 bis 8 Uhr morgen arbeitet, reicht als Härte aus meiner Sicht nicht aus, damit die Ausländerbehörde auf B1-Nachweis verzichtet. Man könnte argumentieren, dass Ihre Frau z.B. ab 14 Uhr an Deutsch-Kurse teilnehmen kann, um sich auf die B1-Prüfung vorbereite. Oder am Wochenende (Samstag). Ihre Frau muss auch nicht unbedingt zu einem Deutsch-Kurs gehen. Sie kann auch zu Hause selber lernen oder an Online-Kursen teilnehmen. Nur die Prüfung muss bei amtlich zugelassenen Stellen abgelegt werden. Und sie kann auch vielleicht in Teilzeit arbeiten, falls Sie allein genug Geld verdienen um sich und Ihre Frau zu ernähren. Und dann hätte Ihre Frau genug Zeit um sich um die deutsche Sprache zu kümmern.

Und da Ihre Frau arbeitet, liegt auch keine körperliche Krankheit oder Behinderung vor, meiner Meinung nach vor. Einzig möglich wäre die Behauptung, dass sie geistig oder seelisch nicht in der Lage ist, die B1-Niveau zu erreichen. Dafür wären aber ärztlichen Bescheinigungen erforderlichen, die diesen Umstand bestätigen.

Als letzte Möglichkeit bleibt § 9 Absatz. 2 Satz. 5 AufenthG: Danach wird ferner von B1 abgesehen, wenn Ihre Frau sich auf einfache Art in deutscher Sprache mündlich verständigen kann und sie nach § 44 Abs. 3 Nr. 2 AufenthG keinen Anspruch auf Teilnahme am Integrationskurs hatte oder sie nach § 44a Abs. 2 Nr. 3 nicht zur Teilnahme am Integrationskurs verpflichtet war.

Lange rede kurzer Sinn:
Ihre Frau sollte versuchen die B1 Niveau zu erreichen. Falls nicht, dann bleibt vielleicht die Möglichkeit sich auf seelischen oder geistigen Krankheit zu berufen. Wenn Ihre Frau aber damals, als sie nach Deutschland kam, nicht zum Integrationskurs zugelassen oder nicht zur Teilnahme verpflichtet war, dann kann von Erfüllung der B1-Level abgesehen werden. Sie muss aber dann wenigstens A1 sprechen (einfacher Art der deutschen Sprache).


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Sahand Nourai
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(2)

Fundstraße 1B
30161 Hannover
Tel: 0511-444597-51
Tel: 01511-2329-321
Web: http://www.lawnourai.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Aufenthaltsrecht, GmbH-Recht, Personengesellschaften, Zivilrecht, Datenschutzrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89283 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort des Anwaltes hat mir sehr geholfen. Schnell und klar verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle, präzise, verständliche und freundliche Antwort. Ihn würde ich jederzeit wieder kontaktieren. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
freundliche , kompetente Beratung ! ...
FRAGESTELLER