Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Autoverkauf von Privat an Händler mit E-Mail Kaufvertrag mit Festpreis

01.03.2021 10:58 |
Preis: 49,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


Sachverhalt:
Es geht um einen Autoverkauf zwischen Privat (Fragesteller) und Händler.
Der Händler kontaktierte uns telefonisch (mit unterdrückter Rufnummer) aufgrund unserer Anzeige bei MOBILE.DE .
Es wurde ein Festpreis von 9800Eur ausgehandelt. Daraufhin schickte er einen Kaufvertrag per E-Mail mit dem Festpreis von 9800Eur und Abholung bis/am: 1/03/2021.
Telefonisch wurde ein Abholtermin am darauffolgenden Tag, am 27.02.21 um 09:00 vereinbart.
Der Abholtermin wurde vom Autohändler nicht eingehalten und er meldete sich auch nicht mehr.
Unsere Frage:
Wir möchten aus dem Kauftrag raus, um das Auto anderweitig verkaufen zu können, und gehen davon aus, dass der Händler sich nicht mehr meldet.
Reicht es aus, dass der Händler den im Kaufvertrag vereinbarten spätesten Abholtermin 01.03.21 verstreichen lässt, oder müssen wir ihm eine Frist setzen.
Wie lange müsste diese Frist sein ?
Unser Wohnort ist 28865 Lilienthal, der Autohändler (Käufer) in 30179 Hannover.

01.03.2021 | 12:52

Antwort

von


(2016)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn nicht vereinbart wurde, dass die Abholung zu dem bestimmten Zeitpunkt entscheidend für den gesamten Kauf ist oder eine Nichteinhaltung des Termins zum Rücktritt berechtigt, dann müssen Sie dem Käufer noch eine Frist setzen, bevor Sie zurücktreten können. Diese Fristsetzung sollte nachweisbar schriftlich per Einschreiben erfolgen und 7 Tage nicht unterschreiten. Eine Woche Frist sollte aufgrund der kurzen Entfernung ausreichen, um die Abholung nachzuholen.

Kündigen Sie in dem Schreiben den Rücktritt vom Vertrag bei fruchtlosem Fristablauf an. Wenn diese Frist dann tatsächlich ohne Abholung abläuft, können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten (am Besten wieder schriftlich per Einschreiben) und das Fahrzeug anderweitig verkaufen.

Da sich der Käufer aufgrund der Nichteinhaltung des vereinbarten Abholtermins bereits im Annahmeverzug befindet, geht das Risiko einer unverschuldeten Beschädigung des Fahrzeugs (z.B. Hagel- und Sturmschaden) im Übrigen auf den Käufer über. Wenn der Käufer sich nicht mehr meldet und Sie deshalb wirksam vom Kaufvertrag zurücktreten und das Auto anderweitig verkaufen, haben Sie gegen den Käufer auch einen Anspruch auf die Differenz zwischen vereinbartem und tatsächlich erzielten Kaufpreis.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

Rückfrage vom Fragesteller 01.03.2021 | 14:26

Wir werden dann heute eine 7-Tage Frist setzen und zwar per E-Mail und per Einschreiben. Ab wann gilt dann diese Frist, ab heute (E-Mail) oder wenn das Einschreiben beim Autohändler eintrifft (morgen o. übermorgen)?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 01.03.2021 | 15:13

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Das Gesetz gibt leider keine konkrete Fristlänge vor, die Frist muss nur "angemessen" sein. Das bedeutet, dass der Käufer im Normalfall in der Lage ist, die Abholung innerhalb dieses Zeitraums zu organisieren. Setzen Sie zur Sicherheit eine Frist von 10 Tagen, dann haben Sie die Postlaufzeit mit abgedeckt.

Mit besten Grüßen

ANTWORT VON

(2016)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90754 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank! Sie haben mir sehr weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden klar und verständlich beantwortet. Ich kann diesen Anwalt uneingeschränkt weiter empfehlen. ...
FRAGESTELLER