Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Autoverkauf ohne Brief

21.02.2018 16:44 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwältin Simone Sperling


Zusammenfassung: Fragen zum Autokauf, Insolvenz

Hallo ich habe ein Fahrzeug gehabt und habe es in Mobile inseriert. Das Fahrzeug wurde verkauft ich erhielt den kompletten Betrag. Das Fahrzeug war aber noch finanziert sprich der Fahrzeugbrief liegt noch bei der Bank.
Ich habe den Käufer gesagt er bekommt so schnell wie möglich den Brief, ich überweise den Betrag bekomme den Brief uns schicke ihn zu. Nun zum Problem: Ich habe das Geld eingezahlt auf mein Konto aber nun hat Finanzamt eine Pfändung vorgenommen und das Geld ist weg, somit kann ich das Fahrzeug nicht bezahlen und ich bekomme nicht den Brief. Der Käufer hat das Fahrzeug schon mitgenommen und fährt damit weil ich noch ganz normal die Versicherung bezahle und Rate. Jetzt erhielt ich einen Brief von seinem Anwalt mit der Aufforderung den Brief bis zum... in seinen Händen zu schicken.
Oder er setzt Schadenersatzansprüche ggf. der Rückabwicklung der Kaufvertrages. Was droht mir jetzt? Was passiert wenn ich nicht den Brief zuschicke und nicht das Auto bei der Bank ablöse.
Übrigengs ist noch zu erwähnen das ich eine Insolvenz anstrebe bzw. fast Insolvent bin ist eine Frage der Tage/ Wochen.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie schildern, dass Sie das Geld nicht weiterleiten konnten, da eine Kontopfändung aufgrund von Schulden erfolgte. Sie können hier von zwei Seiten Problem bekommen. Zum einen vom Käufer und von zum anderen n der Bank. Denn wenn die Zahlungen an die Bank nicht erfolgen, der Kredit fällig gestellt wird, muss das Fahrzeug zurückgegeben werden und an den Käufer müssen Sie entweder Brief oder Geld zurückerstatten.

Auch wenn in finanzieller Hinsicht Ihnen derzeit nichts passieren kann, da Sie kein Geld haben und Pfändungen ins Leere laufen, so kann das Verhalten strafrechtliche Relevanz haben, wenn Sie die Forderungen der Bank und/oder Käufer nicht erfüllen können und entsprechende Anzeige der jeweils Betroffenen gestellt wird. In diesem Fall bringt dann eine Insolvenz die Forderung wohl auch nicht zum Erlöschen, da die Forderungen dann nach § 302 Ziff. 1 InSo als Forderungen aus unerlaubter Handlung von einer Restschuldbefreiung ausgenommen werden.

Sie sollten daher versuchen mit dem Käufer eine Regelung zu finden um seinen Forderungen nachzukommen bzw. Zeit zu gewinnen um eine Lösung zu finden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.





Mit vorzüglicher Hochachtung


Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familien- und Erbrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)




FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70800 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
So habe ich diesen Service gedeutet, als ich mich für die Nutzung entschieden habe. Auf meine konkrete Anfrage erhalte ich gut verständlich eine klare und kompetente Auskunft. Diese habe ich erhalten. Ein klares positives Votum ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde exakt beantwortet. Vielen Danke für diesen tollen Service. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Reaktion auf die Frage und Rückfrage und was wichtiger ist, Verständliche und nachvollziehbare Antwort. ...
FRAGESTELLER